Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Foto

Im Aufschwung? Im Aufschwung!

... befindet sich meine Bereitschaft, wieder etwas mehr für mich zu tun. Naja, es ist allerdings auch ein bisschen MUSS dabei. Nach dem Besuch beim Orthopäden und bei der Hausärztin ist Veränderung und Aktion angesagt.

Heute morgen um kurz nach 7 Uhr standen Herzblatt und ich am Weiher ... ein Foto musste sein.




Unsere Morgenstrecke, die wir jetzt erst einmal einlaufen werden:




Das Ganze ist nun keine Megastrecke - wir waren gerade mal ne halbe Stunde unterwegs - aber besser als nix.  Fürs erste "gewöhnen" wir uns ans regelmässige Laufen und wenn das klappt, wird die Strecke ausgebaut. Möglichkeiten sind vorhanden :-) 
Heute morgen war ich richtig stolz auf uns und fühle MOTIVATION :-)

Bea 23.09.2010, 15.28 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schupfnudeln mit Ananas


Etwas Süsses braucht der Mensch und gestern MUSSTE wat Süsses auf den Teller. Da war noch ne Ananas, die weg musste und Kartoffelnudeln hatte ich auch noch zu Hause. Die Kartoffelnudeln hab ich vorweg angebräunt und dann aus der Pfanne genommen. Die geschnittene Ananas in die Pfanne und den Saft etwas einkochen lassen. Anschliessend hab ich die Kartoffelnudeln zu den Ananas gegeben und noch etwas angebrutzelt. Mit braunen Zucker bestreuen und noch ein paar Haferflocken drüber (ich hab die kernige Mischung von Seitenbacher genommen) und heiß servieren. Fein war es.

Bea 26.03.2010, 09.17 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nudelauflauf

... einen superschlanken Nudelauflauf gab es gestern. Gerade mal 315 kcal pro Portion. Meinen Geschmack hat er leider nicht getroffen - ich war dann fast froh, als ich meinen Teller leer hatte und hab den Rest in der Schüssel meinem Herzblatt überlassen.
Das Rezept gibt es out.gifhier

Bea 21.03.2010, 11.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ein schlankes Fischlein

... mit viel grünem Gemüse, gabs gestern. Meine Dreiecke (Kohlehydrate) hatten sich über den Tag verflüchtigt, was mich richtig verwunderte. Wo waren die nur hin? Ein paar Haferflocken, eine Breze, ein Vollkornbrötchen ... und noch bisschen mehr ...schwupps ... weg waren sie. Morgen könnte der erste Wiegetag sein. Ich hab heute mal angetestet -> ich mach so ->  :-( und muss nicht mehr sagen, gell? Aber gut, Wiegetag ist morgen...

Bea 17.03.2010, 08.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Von Kullerkekskreisen und Dreiecken

man stelle sich nun mal vor, auf unten abgebildeten Teller würden nur Kullerkekskreise -> und Dreiecke -> liegen. Herrje, wäre das langweilig. Wir hätten nur zwischen zwei Geschmacksrichtungen zu unterscheiden. Das eine schmeckt nach Fett - das andere nach Kohlehydrat (wobei für beides dann noch je ein Einheitsgeschmack erfunden werden müsste) - was bin ich froh, dass es so eine herrliche Vielfalt zum Schmecken gibt .... wie z. B. heute Abend auf unserem Teller. Deftig schmackelige Krautschupfnudeln - in Kullerkekskreisen und Dreiecken berechnet: 5 Kreise, 9 Dreiecke lt meinemout.gif Apothekenumschau-Tagesrechner
Die Berechnung finde ich immer noch sehr spannend: Das Sauerkraut z.b. musste ich nicht zählen. Die Kartoffelnudeln ( 250g ) zählen 8 Dreiecke und einen Kullerkekskreis - alles zusammen macht eine Megasattportion.
Auf jeden Fall konnte ich heute meine in.jpg Popkornschuld von gestern zurückzahlen ;-)






Bea 15.03.2010, 23.22 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lachs mit Pecannuss-Kräuter-Kruste

Das Rezept ist out.gif hier zu finden.
Es hat superlecker geschmeckt und es gab noch Nachschlag (weil auf dem Teller nur eine klitzekleine Portion gereicht wurde)

lachs_kraeuter_nuss.jpg

Bea 14.03.2010, 20.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Knusprige Reissäckchen

Heute gibt es wieder einen ERASCO-Testbericht. :-)

Der Hühner-Nudeltopf war ja bereits Testobjekt und deswegen sollte heute der Hühner-Reistopf Verwendung finden. Eine Ruckzuck-Kochidee musste her und nach einigem Stöbern hab ich mich für Frühlingsrollen entschieden (Tja, wenn ich denn dann nur diesen Tiefkühlteig für Frühlingsrollen bekommen hätte).. wir haben etwas anderes gefunden: Strudel-Filotteig-Blätter


Für die knusprigen Reissäckchen haben wir erst einmal den Reistopf in ein Sieb gegossen und die Sosse in einen kleinen Topf gegeben.



Zum Suppenfond gibt man ausserdem ein bis zwei zerdrückte Knoblauchzehen und eine Messerspitze Sambal Oelek. Alles zusammen ca. 10 Minuten köcheln lassen.




Weitere Zutaten:

Bambusschößlinge und Mungobohnenkeimlinge

Die Bamubsschößlinge werden fein gehackt und zusammen mit den Keimlingen unter den Reis gemischt.

Den Suppenfond inzwischen mit Sojasauce abschmecken.




Die Lauchzwiebeln säubern und in feine Ringe schneiden. 1 Esslöffel der Lauchzwiebeln bei Seite stellen und den Rest dem Reisgemisch beigeben.

Nun kommen die Strudel-Filotteig-Blätter (250g für 20 Reissäckchen) zum Einsatz.



Den Teig nach Anleitung bereitlegen und in Quadrate schneiden. Jeweils zwei Quadrate übereinander legen, in die Mitte eines Quadrats ein Häufchen Reisgemisch setzen und ein Säckchen formen.



Die Säckchen haben wir nur aussen hauchdünn mit Olivenöl bestrichen.



Die Säckchen werden bei 180 ° Grad auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten goldgelb gebacken. Die Sauce in kleine Schälchen füllen und mit den Lauchzwiebeln garnieren. Säckchen und Sauce auf einem Teller anrichten. Heiß servieren :-) Schmeckt sehr, sehr nach mehr .... !!!



Gesamtkochzeit: ca. 40 Minuten

Bea 13.03.2010, 20.26 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Salat grande

... es gibt keine Kalorienangaben mehr ;-) Ich muss die nämlich nicht mehr zählen!! ;-) Ich zähle ja nur noch Dreiecke und *wie pflegt Frau Vagabundenherz zu sagen* Kullerkeksenkreise*.

Tag 2 und habe schon wieder einen Kullerkreis* zu viel gegessen - den hab ich nämlich gestern auch schon zu viel gehabt. Mein Zuviel-Kullerkreis* war quadratisch, nämlich Schmelzkäse (nicht nur eine Scheibe). Böse, diese Dinger, aber ich liebe sie. Das Ei auf dem Salat von heute Abend hat es auch in sich. Naja, ich denke, das sind die Startschwierigkeiten... da ich ja Kredit nehmen darf, zahle ich das morgen wieder zurück ;-)
Schön ist allerdings, dass man Grünzeug fast haufenweise essen darf. Kein Dreieck, keinen Kullerkreis*.. nix... nur essen und deswegen einen Salat Grande zum Abendessen. Lecker wars!



* Liebe Frau Vagabundenherz, ich hoffe, es ist okay, dass ich mir dieses wunderbare Wort "Kullerkreis" ausleihe?

Bea 12.03.2010, 21.37 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bratnudeln mit Hähnchenbrust



Das Rezept ist out.gifhier zu finden und es hat bestens gemundet!
Portion 330 kcal!

Bea 11.03.2010, 23.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hühnerfrikasse mit Spätzle

Das ging ja flott!
ich darf -out.gif wie hier nachzulesen ist - von Erasco zwei verschiedene Eintöpfe testen, die ich mit den out.gif  Ruckzuck-Kochideen von Erasco erweitern möge. Mach ich - gerne.

Für die erste Dose hab ich das "Hühnerfrikasse mit Spätzle" gewählt.
Das Gericht hat übrigens pro Person nur 380 kcal.

Der Hühner-Nudeltopf wird benötigt.
Die weiteren Zutaten hatte ich bereits besorgt:



In Schüssel hinten Mitte SAHNE - jawoll ja! Man könnte die Sahne sicherlich sogar mit einer schlanken Version ersetzen, wenn man das möchte, mal abgesehen davon, dass man nicht auf jegliches Fett verzichten soll. Alles andere sieht doch ziemlich gesund aus, nicht wahr?

250 g Champignons - etwas mehr als gewünscht



Herzblatt freut sich auf das TESTESSEN und rührte fleissig das Brutzelhühnchen.
Nicht im Rezept: 1 klein gewürfelte Zwiebel und Knoblauch, das Fleisch hab ich gewürzt.



Alles brutzelt munter  vor sich hin, während der Nudeltopf inzwischen köchelte (lt. Rezept) und auf seine Zugaben wartete. Dann war es soweit: Spätzle waren fertig, das Fleisch ebenfalls... Nun sollte der Nudeltopf mit hellem Sossenbinder gebunden und die Sahne eingerührt werden. Das angebratene Hühnchenfleisch inkl. der Champigons und der Spätzle hab ich abschliessend untergerührt und mit Curry abgeschmeckt. Etwas Petersilie schadet auch nicht und wer noch eine kleine Kalorie draufsetzen mag: Parmesan!!!

Das Hühnerfrikasse mit Spätzle sah nicht nur lecker auf dem Teller aus - es schmeckte toll und vor allem war es innerhalb kürzester Zeit fertig. Gut für hungrige Mägen!


Bea 10.03.2010, 23.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2021
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
I iPhone

Das muss weg:

Kilo