Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Erfolge

Das war mein Juli

Bea 01.08.2014, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Trink mal mehr...

Damit das mit dem Mehr-Trinken besser klappt, hab ich mir eine "drinkitnow" Karaffe und das Stundenglas gegönnt.  Letzte Woche hab ich damit begonnen - Karaffe und Glas bewirken bei mir tatsächlich einen Reiz öfter zum Glas zu greifen. Die Markierungen auf Glas und Flasche wirken irgendwie motivierend ;-) Die Karaffe fasst 1 l und man füllt einmal nach. Pro Stunde 250 ml und schwupps ist man bei 2 l am Tag. Das Stundenglas hat ebenfalls Markierungen. Mit 2-3 großen Schlucken pro Markierung (15 Minuten), ist das Glas in einer Stunde geleert. Ohne große Probleme und mit Erfolgsgefühlen. Nun denn, so soll das :-)



und auch heute: Tagespensum von 2 Litern geschafft :-)

Bea 17.04.2013, 17.44 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hochmotiviert im Februar

Im Februar gab es in meinem Mrs. Sporty eine nette Aktion.
Auf einem großen Plakat waren eine Menge Schneemänner abgebildet. Pro Trainingseinheit durfte man den Schneemann mit einem kleine Wattekügelchen in vorgesehenen Feldern bekleben - max 3 Kügelchen pro Woche. Der Schneemann sollte also so schnell wie möglich komplett befüllt sein.

Ich hab mich ziemlich streberhaft benommen ;-)) (aber ich war megastolz auf meine Leistung!)
Aus Datenschutzgründen sind die beiden weiteren Plätze geschwärzt.

Bea 06.03.2012, 15.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich hab mir freigenommen

Gestern war Abnehm-Pause. Eigentlich.
Mein Geburtstagsstarter war "auswärts frühstücken" und da geht nix mit Diät ;-) 2,5 Brötchen mit Käse, Roastbeef, Marmelade usw... gut, es war nun auch kein opulentes Frühstück, aber eben weit mehr, als ich sonst esse. Tagsüber hatte ich überhaupt keinen Hunger mehr (naja.. frühstücken um halb 11 ist ja fast schon Mittagessen)
Am Abend - beim Musical - hab ich  mir noch eine Breze gegönnt.. zu einem völlig überteuerten Preis.. irre... 2,50 Euro für eine Standardgrössen-Breze. Ich hatte irgendwie überhaupt keinen wirklichen Hunger.

Als wir wieder Zuhause waren und kurz vor dem Schlafen gehen, musste ich noch schnell auf die Waage... oha.. juhu..und freu: ich hatte tagsüber tatsächlich nochmal was abgenommen.
Heute morgen dann noch ein Check - über Nacht sind dann noch ein paar Gramm runter.
Seit Mittwoch sind nun noch einmal 600 g von mir gewichen. Heißt, ich bin nun bei einem Minus von 3,8 Kilo

Jawoll, weichet von mir, ihr Fettteilchen. ;-))
let it flow :-)

Bea 21.01.2011, 10.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Etappenziel erreicht

Echte Glücksmomente durfte ich heute morgen erleben :-)

Glücksmoment 1 als ich auf der Waage stand:
Das Etappenziel von minus 5 Kilo ist erreicht!

Glücksmoment Nr 2, 3, 4, 5 etc. folgte, als ich testweise
in die nächst kleinere Hosennummer "hüpfte"
Jawoll ja, ich kann sie alle wieder anziehen.
:-)))



Etappenziel 2: minus 10 Kilo
Go, go, go!

Bea 17.11.2010, 09.05 | (7/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Eisern

Am 1.11. stand mein Entschluss fest: Es muss gewichtstechnisch unbedingt etwas passieren - so geht es nicht mehr weiter.
Ich bin traurig.
Ich bin unglücklich.
Ich mag mich nicht (mehr) leiden.
Ich nerve.

Seit 2 Wochen bin ich nun eisern und gnadenlos mit mir.
Gemäss all meinem Wissen über das Abnehmen geh ich nicht unbedingt den richtigen Weg, aber das ist mir grad ziemlich egal. Meine Wichtigkeit: ich muss einen Erfolg sehen und den möglichst flott und nicht nur auf der Waage. Mir reicht es im Moment nicht, vernünftige minus 500 g pro Woche verzeichnen zu können. Ich brauche für mein persönliches, gutes Gefühl ein Minus bei den Kleidergrössen. Ich komme dem näher, die ersten Hosen fühlen sich spürbar lockerer an :-)
Wenn man eine gewisse Gewichtsklasse erreicht hat, dauert ein sichtbarer Erfolg etwas länger. Es reicht nicht, dass da 2-3 Kilo heruntergepurzelt sind...
Wenn die nächstkleinere Kleidungsgrösse erreicht ist, werde ich humaner mit mir sein.
Wäre ich in Sachen "Bikinifigur erreichen" unterwegs, hätte ich mein Ziel wohl schon mit Bravour gemeistert, aber damit ich auch nur in die Nähe einer Bikinifigur komme, muss schon büschen mehr getan werden ;-) Seltsamerweise fällt mir meine Gnadenlosigkeit im Moment überhaupt nicht schwer. Ich backe Plätzchen nebenbei... und ich kann widerstehen. Ich verspüre nun auch kein großes Hunger- oder Appetitgefühl. Nüscht. Das kann natürlich kommen, wenn ich nun die nächsten Tage etwas mehr Gesellschaft um mich herum habe. Ich werde meinen Kids in Bayern einen Besuch abstatten und dann heißt es für mich: Ziel nicht aus den Augen verlieren!

Mein Ziel bis Donnerstag: minus 5 Kilo
Stand von heute morgen: minus 4,7 Kilo
Das sieht doch gut aus :-)

Bea 16.11.2010, 07.14 | (5/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es fluhutscht wiihiieda ...

Letzte Woche war ein echter Graus - nix ging.
Diese Woche sieht es doch viel, viel besser aus und meine Disziplin wird belohnt. Dankeschön!

Heute durfte ich schon kurzfristig die minus 3 Kilo beäugen, aber die haben sich noch nicht verfestigt. Ich strenge mich an, mindestens 3 Mahlzeiten am Tag (ca. 1200 kcal) zu mir zu nehmen und 2-3 l Tee sind auch ein Muss. Dazu mom. täglich 45 - 60 Minuten Sport. Na, wenn das nix wird was denn?!
Ab Donnerstag bin ich ein paar Tage in HH und ich hoffe auf "diszipliniert". Wat mut, dat mut. Punkt!

Bea 26.05.2009, 17.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
I iPhone

Das muss weg:

Kilo