Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Nudeln

Spicy Tomaten-Zucchini-Rahm im Mangold-Nudel-Bett

Die zweiwöchentliche Gemüsekiste wurde geliefert und mit ihr kam ein Berg Mangold. Allzu viel ist mir dafür bisher nicht eingefallen, aber bei einer Frage in Facebook fiel die Idee einer Nudelpfanne - leider nicht SlowCarb. Also hiess es anpassen.
 


Zutaten:
Drei (junge) Mangold-Strunke
200 g Kichererbsennudeln (oder nach Wahl)
150 ml Tomaten püriert 
2 Eßl. Kokosmilch-Creme und etwas Flüssigkeit
1 Eßl. Paprikamark
1/2 Zucchini
1 Zwiebel / Wunschgrösse
etwas Tabasco 
etwas Ras el Hanout
Knoblauch nach Wunsch
Oregano
Kerbel
Salz und Pfeffer 

Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Die Mangoldblätter hab ich von den harten Strunken befreit, gewaschen und in feine Streifen geschnitten.  Die Zucchini würfeln, die Zwiebel schälen, in halbe Ringe schneiden und alles in etwas Öl andünsten. 1 Eßl. PaprikaMark zum Gemüse geben und leicht mit einkochen lassen. Dann mit den pürierten Tomaten und der konformen Kokosmilchcreme und dem -Wasser ablöschen. Auf niedriger Temperatur köcheln lassen und mit den Gewürzen abschmecken. Wenn das Nudelwasser kocht, Salz und die Kicherbsennudeln dazu geben. Kurz vor Ende der Kochzeit (Achtung: kurze Kochzeit!) die Mangoldstreifen zu den Nudeln ins Wasser geben (blanchieren), kurz weiter kochen und abgiessen. Die Nudeln noch heiß auf einem Teller anrichten. In der Mitte eine Kuhle lassen und den Tomaten-Zucchini-Rahm darin anrichten. Mit etwas Parmesan bestreuen. Sofort servieren und geniessen.

Info: Kokosmilch gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wer sie gerne konform verwendet, sollte darauf achten, dass nur Kokosmilch und Wasser enthalten ist. Im Normalfall setzt sich immer eine Creme ab, die man sehr gut zum Binden von Sossen verwenden kann. 

Noch ein Tipp: Von der Sosse ruhig etwas mehr zubereiten. Ich hab daraus noch ein scharfes Wurstgulasch und überbackenen Kabeljau gezaubert.



Und nun mal schauen, was ich noch aus meinem restlichen Gemüse köcheln kann.




Bea 09.01.2015, 18.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

China-Nudeln mit Ei



150ml Hühnerbouillon mit 20g Tomatenketchup und etwas Curry aufkochen. 40 g Wok-Nudeln und 100 g Tiefkühl-Erbsen dazu geben und zwei Minuten garen. 1 Ei mit 1 Teel. Öl, Salz und etwas Chilipulver verquirlen. Die Nudeln an den Rand der Pfanne schieben und das Ei dazu giessen und unter Rühren stocken lassen. 50 g Eismeer-Garnelen und 1 Eßl Schnittlauchröllchen unter die Nudel-Eimasse rühren. Sofort servieren.

Für 1 Person

Bea 10.01.2012, 20.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gemüse-Spätzle-Pfanne

Da dampft es sogar noch auf dem Bild ;-)
Wir haben uns heute mit einer Gemüse-Spätzle-Pfanne beglückt. Dazu gab es Feldsalat oder auch Rapunzeln genannt. Nicht mal 30 Minuten Kochzeit und es durfte serviert werden.




Den Feldsalat putzen und eine Salatsosse aus Senf, Essig, etwas Zucker und Olivenöl zubereiten. Die Vollkornspätzle (ca. 100 g) in Salzwasser bissfest kochen. Als Gemüseeinlage werden eine kleine Zucchini gestiftelt, je eine Tomate & eine Zwiebel gewürfelt und gut 100 g Champignons in Scheiben geschnitten. Das Gemüse wird in etwas Öl angebraten.  Je 2 Eßl. Schmand und geriebenen Gouda sowie die Spätzle zum Gemüse geben und unterrühren.
Auf Tellern anrichten und mit Schnittlauch und Petersilie bestreuen. Feldsalat mit der Salatsosse vermengen und zur Geümse-Spätzle-Pfanne reichen.

Bea 07.01.2012, 20.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pute-Zucchini, chinesisch



Es musste heute wieder mal schnell gehen, da ich sonst nicht im Zeitplan geblieben wäre (was mir grundsätzlich schwer fällt). Für diesen Hauch von China, werden 40 g China-Nudeln gekocht. Putengeschnetzeltes salzen, mit Paprika bestreuen und in Speisestärke wenden. In heißem Öl anbraten und aus der Pfanne nehmen. 1/2 Zucchini würfeln, in die Pfanne geben und mit Hühnerbrühe aufgiessen. Köcheln lassen. 1 Eßl. grüne Pfefferkörner, Sojasauce, etwas Milch und Senf verrühren und zur Brühe geben, kurz aufkochen. Das Fleisch nun wieder zur Gemüsesauce geben und erwärmen. Nudeln und Fleisch auf einem Teller anrichten, mit Petersilie bestreuen und servieren.

Bea 04.01.2012, 18.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Penne mit Zucchini



1 Portion:
250 g Zucchini
frisches Basilikum
50 g Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Eßl Kapern
1 Sardellenfilet
1 Orange
80 g Penne
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
130 ml Gemüsebrühe
10 g Parmesan, frisch gerieben

Zucchini putzen und in Würfel schneiden. Basilikum hacken. Zwiebeln, Knoblauch, Kapern und Sardellenfilet fein hacken. Die Nudeln nach Anleitung kochen. Die Orange heiß abwaschen; etwas von der Schale abreiben; halbieren und auspressen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Knoblauch unterrühren und kurz weiterbraten. O-Saft, Gemüsebrühe, Kapern, Sardellenfilet und Orangenschale dazu geben. Noch einmal 4-5 Minuten weiterköcheln. Die Nudeln abgiessen und mit dem Basilikum zur Gemüsesosse geben. Mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken.

p.P. 480 kcal

Bea 07.03.2011, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Penne mit Bohnen



2 Portionen:
150 g Vollkorn-Penne
180 g Prinzessbohnen (Tiefkühl)
Salz, Pfeffer
Parmesan (ca. 20 g gerieben)
1 EL Olivenöl
1 EL Pinienkerne
2 EL rotes Pesto
frisches Basilikum

Die Nudeln nach Anleitung garen. Einige MInuten vor Garzeitende die Bohnen dazu geben und mitkochen lassen. Parmesan in der Zwischenzeit reiben. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Pinienkerne bei kleiner Hitze etwas anrösten. Nudeln und Bohnen abgiessen und dabei etwas Nudelwasser auffangen. Nudeln, Bohnen und Nudelwasser in die Pfanne geben. Herdplatte ausschalten. Pesto und Käse unterrühren, auf Tellern anrichten und mit Basilikum garnieren.

p.P. ca. 470 kcal

Bea 04.03.2011, 23.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vollkorn-Käse-Spätzle



Für 2 Portionen
200 g Vollkornspätzle
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Zwiebel ca. 60 g
Olivenöl
150 g weisse Champignons
50 g Schinkenwürfel
1 Topf Petersilie
50 g Bergkäse

Die Spätzle nach Anleitung bissfest garen.
Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. 1 Eßl. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Pilze, Zwiebeln und Schinkenwürfel bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten.
Petersilie abzupfen, waschen, trocknen und hacken. Petersilie in die Pfanne geben und unterrühren. Spätzle abgiessen und gut feucht zum Gemüse geben. Alle Zutaten gut mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Bergkäse reiben und unter die Spätzle heben. Auf Tellern anrichten und servieren.

ca. 580 kcal p.P.

Bea 03.03.2011, 23.24 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nudel-Hack-Gemüse-Topf



Zutaten für 2 Portionen:
500 g Zucchini
200 g Paprika
200 g Rinderhack
100 g Vollkornpenne oder andere
TK-8 Kräuter
20 g Tomatenmark
1 EL Quark
Pfeffer, Salz, Paprika edelsüss, Chilipulver
Rosmarin
etwas Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Tomaten /passiert (Konserve)
etwas Harissa

Wasser für die Nudeln aufstellen und Nudeln nach Anleitung kochen. Hackfleisch mit TK-Kräuter, Tomatenmark, Quark, Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Chilipulver verkneten. Kleine Bällchen formen und in einer Pfanne mit Öl scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Zucchini, Paprika und Zwiebel würfeln. Knoblauchzehe zerdrücken. Gemüse in der gebrauchten Pfanne im restl. Öl andünsten.  Rosmarin und Tomaten dazugeben, würzen und etwas weiterkochen lassen. Hackbällchen zur Sosse geben und die Nudeln unterheben. Servieren.

ca. 540 kcal p.P.

Bea 24.02.2011, 11.06 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Paprika-Pilz-Ragout auf Bandnudeln



Für 2 Personen:
250 g frische Champignons
200 g rote Paprika
etwas Olivenöl
150 g Tatar
Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano
20 g mittelscharfer Senf
10 g TK-8 Kräuter
200 ml klare Hühnerbrühe
120 g Bandnudeln
80 g Saure Sahne

Champignons in dünne Scheiben schneiden. Paprika würfeln. In einer Pfanne mit Öl die Champignons anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Die Paprika kurz andünsten und ebenfalls aus der Pfanne nehmen. Den Tatar in der Pfanne anbraten und dabei in krümelig verteilen. Gut würzen mit Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer. Mit der Hühnerbrühe aufgiessen, den Senf und die TK-Kräuter einrühren - 10 Minute köcheln lassen. Nudeln nach Anleitung kochen.
Das Gemüse und die saure Sahne zur Sosse geben und unterrühren. Auf Tellern anrichten und sofort servieren.

ca. 500 kcal p.P.

Bea 21.02.2011, 00.41 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bandnudeln mit Ragù bianco

0902_bandnudeln.jpg

Dieses Gericht bekommt ebenfalls einen Platz ganz oben in meiner Top-Liste, der Leckerlis beim Abnehmen :-)

Zutaten für 2 Personen
150 g Rinderhack
Salz, Pfeffer,
Thymian und Oregano
10 ml Olivenöl
200 g Champignons
20 g Senf
TK-8 Kräuter
200 ml Hühnerbrühe
120 g Bandnudeln
80 g saure Sahne
80 g grünen Salat z.B. Eisberg

Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit Öl ca. 4 Minuten braten. Zur Seite stellen. Hackfleisch in die Pfanne geben und mit einer Gabel zerdrücken. Braten. Mit Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer gut würzen. Senf, Kräuter und Bouillon zugeben. 10 Min zugedeckt garen. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Anleitung kochen. Sahne und Pilze zum Hackfleisch geben und noch einmal abschmecken. Bandnudeln zu einer Rolle formen und mit dem Ragù und dem Salat anrichten. Extrem lecker!

ca. 460 kcal p.P.

Bea 09.02.2011, 00.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
I iPhone

Das muss weg:

Kilo