Vollkorn-Käse-Spätzle



Für 2 Portionen
200 g Vollkornspätzle
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Zwiebel ca. 60 g
Olivenöl
150 g weisse Champignons
50 g Schinkenwürfel
1 Topf Petersilie
50 g Bergkäse

Die Spätzle nach Anleitung bissfest garen.
Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. 1 Eßl. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Pilze, Zwiebeln und Schinkenwürfel bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten.
Petersilie abzupfen, waschen, trocknen und hacken. Petersilie in die Pfanne geben und unterrühren. Spätzle abgiessen und gut feucht zum Gemüse geben. Alle Zutaten gut mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Bergkäse reiben und unter die Spätzle heben. Auf Tellern anrichten und servieren.

ca. 580 kcal p.P.

Bea 03.03.2011, 23.24| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: Küche, kochen, Nudeln, warme Mahlzeit, 500 - 600 kcal, Gemüse,

Es purzelt vor sich hin ...

Recht erfolgreich kann ich KW 9 abschliessen, aber auch wenn es doof klingt: ich bin nicht zufrieden.

Ich hatte Anfang der Woche tatsächlich ein Minus von 7.7.
Dieses Minus kam aber nur, weil ich mich nicht unbedingt "gesund" verhalten habe - ich hab einfach viel zu wenig gegessen. Der Körper tut, was er tun muss, kaum bekommt er was GEHALTVOLLES, wird gebunkert und *schwupps* ist es vorbei... die fast schon sichtbare minus 8. rückte wieder ein Stück aus meinem Sichtfeld. Ich hab sie auch schon gefühlt ;-)

Diese Woche sind wir zum Mittagessen ausser Haus gewesen. Ich hätte ja nen Salat essen können, aber natürlich gierte mein Inneres nach etwas Gehaltvollen... Nicht ICH entschied den Mittagstisch ;-)) irgendwas aus mir heraus sagte: "Die Gemüsetortellini mit SAHNESOSSE (!!) und KÄSE ÜBERBACKEN...!" LECKER!!! Sie kamen dann auch bald und ich konnte loslegen. Ich war gerade mal bei der Hälfte angekommen, dann tauchte plötzlich ein Haar auf + der Erkenntnis, dass das Öl, mit dem das Pfännchen (in dem das Gericht serviert wurde) ausgepinselt wurde, nicht mehr so ganz lecker war. Das Essen hatte einen seltsamen Beigeschmack. Ich hab den Rest also stehen gelassen.
Wie auch immer - halbe Portion hin oder her - meine Körper hat sich aus jedem Sahnemolekül herausgeholt was ging... ich hatte am kommenden Tag gleich wieder mehr auf der Waage. Ich war richtig sauer. Ich hatte ja wirklich nicht viel gegessen, aber gut, ich muss zugeben, ich hab mich die zwei Tage davor auch nicht unbedingt abnehm-sinnvoll verhalten - und eigentlich weiß ich es ja. Es bringt nix zu hungern. Man sollte den Stoffwechsel in Schwung halten. Punkt.

Aber nun mal die Zahlen...

Erfolg:

KW 1:   minus 2,1 Kilo

KW 2:   minus 1,1 Kilo
KW 3:   minus 1,4 Kilo
KW4-6: minus 0,7 Kilo
KW7-8: minus 1,1 Kilo
KW 9: minus 0,9 Kilo
------------------------------
03.03.   minus 7,3 Kilo

Bea 03.03.2011, 10.39| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wiege-Tag | Tags: abnehmen, Waage, persönlich,

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
I iPhone

Das muss weg:

Kilo