Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Reis

Kohlrabi-Karotten mit Sonnenblumenkerne

Leider fehlte mir bei diesem Gericht der gewünschte Sherry. Dank FB und vielen Kommentaren hab ich einiges über Sherry lernen können - abgesehen davon werde ich meine Kochbar um das ein oder andere Fläschchen für derartige Anforderungen aufstocken.



Zerschnibbelt wurde ein kleiner Kohlrabi, drei Karotten - alles schön gestifftelt. Der Reis sollte schon vorher in den Topf - ca. 60 g waren erlaubt, die gut 20 Minuten fröhlich vor sich hin köchelten. Die Sonnenblumenkerne werden ohne Fett in der Pfanne geröstet und erst am Schluss über das Gericht großzügig gestreut. Das gestifftelte Gemüse wird in Erdnussöl erst mal fein angebrutzelt (am besten im Wok). Mit gezuckerter (braun) Gemüsebrühe aufgiessen und ein paar Minuten köcheln lassen. Aus Soja, Sherry, Orangensaft und etwas Speisestärke ein Sösschen zubereiten und unter das Gemüse rühren. Noch einmal kurz aufkochen und auf einem Teller anrichten. Mit Petersilie und den Sonnenblumenkernen bestreuen.

Bea 05.01.2012, 20.45 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jakobsmuscheln mit Reis und Gemüse



Zutaten für 2 Portionen
350 g Jakobsmuscheln (TK-Spezialitäten-Aktion bei PENNY)
140 g Vollkornreis
500 g TK-Gemüsemischung
40 g Schmand
100 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Curry, Chili-Pulver

Jakobsmuscheln nach Anleitung auftauen.
Wasser aufkochen und Reis nach Anleitung kochen.
TK-Gemüse in einen Topf geben und bei niedriger Temperatur erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Garzeitende des Reis, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Muscheln scharf von jeder Seite anbraten. Mit Salz, Pfeffer, etwas Chilipulver würzen. Die Muscheln aus der Pfanne nehmen und den SChmand einrühren, mit etwas Gemüsebrühe aufgiessen und noch einmal abschmecken.
Reis, Muscheln und Gemüse auf einem Teller anrichten und die Curry-Schmand-Sosse über die Muscheln und den Reis verteilen.

ca. 540 kcal

Bea 21.02.2011, 00.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hackfleisch-Pfanne mit Reis

1002_hackreispfanne.jpg

Wieder einmal sehr zu empfehlen

Zutaten für 2 Portion
300 g Paprika
1 Zwiebel
etwas Olivenöl
100 g Rinderhack
Salz, Pfeffer
30 g Tomatenmark
etwas Gemüsebrühe
30 g Schafskäse
1 Karotte
Petersilie
80 g Naturreis

Reis nach Anleitung kochen. Paprika putzen und würfeln. Karotte putzen und in Stifte schneiden. Zwiebel fein hacken. Gemüse und Zwiebeln in Olivenöl andünsten, Hackfleisch dazugeben und alles zusammen braun braten. Würzen. Tomatenmark und Brühe unterrühren und 3-4 Minuten kochen lassen. Reis unterrühren - noch einmal abschmecken - auf Tellern anrichten. Mit Käse und Petersilie bestreuen. Servieren.

ca. 330 kcal p.P.

Bea 10.02.2011, 21.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hackfleisch-Gemüse-Auflauf

0802_hackkuchen.jpg

Dieses Gericht war supersuperlecker - auch wenn es auf dem Bild nicht unbedingt so rüber kommt... auch die Portion täuscht etwas, denn das was auf dem Teller zu sehen ist, ist nur die Hälfte vom Gesamtangebot ;-)

Zutaten für 2 Personen
150 g Rinderhack
Salz, Pfeffer, Paprika
Worcestersauce
200 g Porree
200 g Tomaten
30 ml Sahne
10 g Mehl
130 ml Milch
30 g geriebenen Käse z.b. Edamer
120 g Naturreis

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Reis nach Anleitung kochen. Fleisch, gekochten Reis und Gewürze inkl. Worcestersauce miteinanderverkneten. MIt den Gewürzen nicht zu sparsam sein! Eine eingefettete Form damit auslegen.
Lauch und Tomaten putzen. Lauch in Ringe, Tomaten in Scheiben schneiden. Den Hackreisboden mit dem Gemüse abwechselnd belegen und in den Ofen schieben. Bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen. Milch, Sahne und Käse, Salz und Pfeffer verrühren und über das Gemüse verteilen. Weitere 20 Minuten backen. Sehr lecker!!!

ca. 500 kcal p.P.

Bea 08.02.2011, 20.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Reis-Broccoli-Salat



Zutaten 1 Portion
1 kleine Zwiebel
200 g Broccoli frisch
1 Eßl. Olivenöl
etwas Chili
125 ml Gemüsebrühe
40 g Gouda
1 Teel. Olivenöl
20 ml Essig
Salz, Pfeffer
40 g Vollkornreis

Reis nach Anleitung garen.
Broccoli in Röschen teilen. Zwiebel schälen und würfeln und zusammen mit Broccoli in Öl andünsten. MIt Chili würzen, Brühe aufgiessen und ca. 10 Min. garen. Broccoli-Zwiebeln abgiessen und dabei die Brühe auffangen. Das Gemüse etwas abkühlen lassen und dann mit dem Reis vermischen. Käse in Würfel schneiden, zur Gemüse-Reis-Mischung geben. Sosse aus Öl, Essig, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer herstellen und über den Salat giessen.

ca. 440 kcal

Bea 23.01.2011, 22.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lachs mit Reis und Schoten



Zutaten für 2 Personen:
250 g Lachs (TK)
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
125 ml O-Saft
150 g Zuckerschoten
10 g Butter
120 g Vollkornreis

Den Lachs säuern, salzen, pfeffern. Reis nach Anleitung zubereiten. Orangensaft in einer Pfanne aufkochen und den Lachs zugeben. 15 MInuten zugedeckt garen lassen - dann noch einige Minuten offen garen.
Die Schoten putzen und in etwas Salzwasser ca. 10 - 15 MInuten garen. Etwas Butter unterrühren. Die restliche Butter zum Orangensud geben und einkochen lassen.
Lachs, Reis und Zuckerschoten auf einem Teller anrichten und servieren.

ca. 400 kcal p.P.

Bea 18.01.2011, 22.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hackfleischpfanne oriental



Zutaten 2 Portionen:
100 g Reis
Salz
10 g Cashewkerne
100 g Rinderhack
200 g Lauch
200 g Karotten
10 g getrocknete Aprikosen
Curry
Zimt

Reis nach Anleitung kochen.
Die Cashewkerne in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen. Grob hacken. Lauch und Möhren putzen. Lauch in Ringe, Möhren vierteln und klein schneiden. Aprikosen klein schneiden. Das Hackfleisch in einer Pfanne anbraten und mit Zimt und Curry würzen. Gemüse und Aprikosen zum Hackfleisch geben und ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen - etwas Wasser aufgiessen.
Cashewkerne und Reis unter das Hackfleischgemüse heben und noch einmal abschmecken, ggf nachwürzen - auf Teller anrichten. Servieren. Lecker!

Bea 14.01.2011, 00.17 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Knusprige Reissäckchen

Heute gibt es wieder einen ERASCO-Testbericht. :-)

Der Hühner-Nudeltopf war ja bereits Testobjekt und deswegen sollte heute der Hühner-Reistopf Verwendung finden. Eine Ruckzuck-Kochidee musste her und nach einigem Stöbern hab ich mich für Frühlingsrollen entschieden (Tja, wenn ich denn dann nur diesen Tiefkühlteig für Frühlingsrollen bekommen hätte).. wir haben etwas anderes gefunden: Strudel-Filotteig-Blätter


Für die knusprigen Reissäckchen haben wir erst einmal den Reistopf in ein Sieb gegossen und die Sosse in einen kleinen Topf gegeben.



Zum Suppenfond gibt man ausserdem ein bis zwei zerdrückte Knoblauchzehen und eine Messerspitze Sambal Oelek. Alles zusammen ca. 10 Minuten köcheln lassen.




Weitere Zutaten:

Bambusschößlinge und Mungobohnenkeimlinge

Die Bamubsschößlinge werden fein gehackt und zusammen mit den Keimlingen unter den Reis gemischt.

Den Suppenfond inzwischen mit Sojasauce abschmecken.




Die Lauchzwiebeln säubern und in feine Ringe schneiden. 1 Esslöffel der Lauchzwiebeln bei Seite stellen und den Rest dem Reisgemisch beigeben.

Nun kommen die Strudel-Filotteig-Blätter (250g für 20 Reissäckchen) zum Einsatz.



Den Teig nach Anleitung bereitlegen und in Quadrate schneiden. Jeweils zwei Quadrate übereinander legen, in die Mitte eines Quadrats ein Häufchen Reisgemisch setzen und ein Säckchen formen.



Die Säckchen haben wir nur aussen hauchdünn mit Olivenöl bestrichen.



Die Säckchen werden bei 180 ° Grad auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten goldgelb gebacken. Die Sauce in kleine Schälchen füllen und mit den Lauchzwiebeln garnieren. Säckchen und Sauce auf einem Teller anrichten. Heiß servieren :-) Schmeckt sehr, sehr nach mehr .... !!!



Gesamtkochzeit: ca. 40 Minuten

Bea 13.03.2010, 20.26 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paprika-Reis-Pfanne



Am WE haben wir ein weiteres Fix-Produkt getestet, eine "Paprika-Reis-Pfanne". Es verspricht unter 3 % Fett bei 100 % Geschmack. TOP, sag ich. Mir hat es sehr gut geschmeckt und der Geschmack liegt wirklich bei 100%.
3 Portionen steht auf der Packung - ich würde sagen, dass davon 2 Erwachsene und ein Kind satt werden. Pro Portion hat das Gericht 380 kcal bei 1,7 % Fett.
Nachteil bei solchen Fix-Produkten ist für mich, dass man immer erst gucken muss, ob man auch alles zu Hause hat, was da rein soll. Geschmacklich haben sich diese Pülverchen ganz schön gemacht, finde ich.

Die Waage meint es übrigens gut mit mir und hat mir ein weiteres Minus beschert. Stand heute morgen: -2,9 Kilo.

Bea 22.02.2010, 10.27 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pangasius-Spiesse



Ich hab mir mal wieder selbst was ausgedacht und auf ein Fischangebot von LIDL zurückgegriffen: Pangasius-Spiesse (gefüllt mit Lachs und Paprika). 1 Spiess hat gerade mal 81 kcal - man kann also gut alle drei auf den Teller bringen. Dazu etwas Reis und natürlich viel Gemüse. Ich hab mich für Bohnen entschieden. Die Spiesse habe ich in Orangensaft gedünstet. Das nächste Mal würde ich noch Curry nehmen, damit das Ganze etwas schmackeliger wird.

Bea 08.07.2009, 20.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
I iPhone

Das muss weg:

Kilo