Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Muskeltraining

Rückenschmerzen trotzen und ein vitales Leben genießen

Rückenschmerzen sind mittlerweile eine echte Volkskrankheit geworden und treten in den meisten Fällen auf Grund von schwacher und untrainierter Tiefenmuskulatur auf. Ursache hierfür sind nur allzu oft eine falsche Körperhaltung und zu langes Sitzen, beispielsweise am Arbeitsplatz. Bei einem 8-Stunden-Tag im Büro und langem Sitzen am PC, werden nämlich die Bauch- und Gesäßmuskeln entspannt, während der Rücken einer permanenten Anspannung ausgesetzt wird. Die Muskeln verkrampfen sich und resultieren letztlich in den unangenehmen Schmerzen, die wahrscheinlich jeder von uns schon einmal erlebt hat.



Diese unvorteilhaften Bewegungsmuster begünstigen den Verschleiß der körpereigenen Stoßdämpfer und Abstandshalter – der Bandschreiben und Wirbel – der bei vielen Menschen bereits in jungen Jahren einsetzt. Es ist daher nicht überraschend, dass 50 Prozent der Büro-Helden an Nackenschmerzen leiden. Hinzu kommen weitere Schmerzen, wie Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle, die insgesamt 71,8 Prozent der Bürotätigen über körperliche Beschwerden klagen lassen. 
...weiterlesen

Bea 18.03.2015, 10.17 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ach, da war doch was? Hallo ihr Muskeln!

Mit Woche 3 von »10wbc wurde Sport ins Programm mit aufgenommen.
2 x 20 Minuten Workouts mit dem Personal-Trainer Detlef D! Soost.
Ich richte mir meine Matte her, schaffe Platz und das MacBook wird in Position gebracht. Es dauert nicht lange und ich stelle fest: Herrje, wie konnte es nur so weit kommen?! 

Nach dem 1. Workout, am Mittwoch, war mein Körper ein einziger Muskelkater: Hallo ihr lieben Muskeln, wo wart ihr denn so lange? Das war heute morgen übrigens auch noch nicht so viel besser, aber wer schön sein will.. usw. Brav hab ich heute morgen wieder alles in Position gebracht und mein 2. Workout durchgezogen. Tapfer, aber auch heute ziemlich erledigt und ein wenig deprimiert. Ich lass das mit dem deprimiert - nur ein klein wenig ist erlaubt um Motivation zu schaffen. Ich bin auch stolz, dass ich nun schon drei Wochen "dabei bin".

10wbc oder SlowCarb-konform bedeutet keine Milch und kein Obst an 6 Tagen/Woche - AUSSER... juhuu am Sporttag. An meinem 1. Sporttag hatte ich nur noch gefrorenes Beerenmix im Gefrierschrank. 200 ml Milch + gefrorenes Beerenmix + Pürierstab = Eis! Die Hälfte davon hab ich eingefroren und das gab es heute - nach meinem erfolgreich absolvierten Workout. Wie einfach es doch ist, einen Menschen glücklich zu machen ;-)


Beereneis

Bea 31.05.2013, 12.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Den Luftballon griffbereit

Mein kleines Enkelmädchen hat mir letztens, auf meine Anfrage, zwei Luftballons geschenkt. "Oma, warum brauchst du denn die Luftballons?" fragte sie mich. Ich erklärte ihr, dass ich ja sehr viel sitze und beim Sitzen die Bauchmuskeln nichts zu tun haben, sich entspannen, und dabei schlabberig werden. Damit die Bauchmuskulatur wieder etwas in Form gebracht wird, hilft ein ganz einfaches Mittel:  Mehrmals täglich wird nun ein Luftballon aufgeblasen.
Übrigens hilft auch "viel lachen" :-)




Bea 13.09.2012, 16.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

ich wunder mich eben ...

... warum mir schon den ganzen Tag die Knochen weh tun. Eben fällt mir ein: ich hab ja gestern und heute Sport gemacht! Ei, das ist eigentlich wirklich peinlich. Ich strampel mir also gestern und heute einen mit der Wii ab und hab Muskelkater. Muskelaufbaukater, denn ich vermute eher, dass ich kaum Muskelmasse besitze.
Liebe Frau Vagabundenherz - damit wäre ich bei der Beantwortung ihrer Frage angekommen: abgenommen hab ich leider wenig... gerade mal 2 Kilo darf ich auf mein Konto schreiben. Gut, nach meinem Bayernbesuch auch noch akzeptabel. Auch okay, da ich ja zwischendurch nicht immer konsequent war, aber ansich wäre ich doch schon gerne weiter. Ich hab mich gestern wieder neu motiviert und hoffe, dass es mich nun wieder ein Stück weiter nach unten bringt - gewichtsklassenmässig und so.
Ich stelle fest, dass ich schon mal mit besser Laune und Stimmung meine Kilos angegangen bin. Hmm...

Bea 14.07.2010, 13.46 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Meine eigene Muckibude

Blöde ist ja, dass beim Abnehmen auch an den Muskeln "gezehrt" wird. Dabei sind es gerade die Muskeln, die gut Energie verbrennen würden (Deswegen nehmen Männer auch schneller ab - sie haben mehr Muskeln). Logisch, dass es sinnvoll ist, wenn man eine gute Mischung an sportlicher Betätigung anstrebt: Ausdauer- UND Muskeltraining!

Ich hab mir nun heute überlegt, dass ich verschiedene Übungen gut zu Hause machen kann und nicht erst ins Fitness-Studio dafür muss.

Aaaah.... die Badewanne - ein ideales Trainingsgerät. Ein paar Minuten am Tag sind für die zwei Übungen gut angelegt.

Das Motto: Oberarmstraffung!

badew_stuetze2.jpg2x 10 Sätze je Übung sollten für den Anfang ideal sein. Nächste Woche dann die Steigerung auf 3x10 oder vielleicht sogar 3x15 ...

... man kann diese Übungen auch an einem normalen Küchenstuhl durchführen. Den Stuhl am besten mit der Lehne gegen eine Wand stellen und die Sitzfläche für die Übungen verwenden (so rutscht der Stuhl auch nicht davon).

Diese Übungen stehen natürlich zur freien Verwendung für jedermann ;-)


Bea 20.05.2009, 12.41 | (6/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
I iPhone

Das muss weg:

Kilo