Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Walken

Mit mulmigen Gefühl

Orkan Niklas hat wirklich deutliche Spuren hinterlassen. 
Diese Woche waren wieder auf unserer Walk-Strecke unterwegs und mussten die vielen umgerissenen Bäume sehen. Traurig, wie viele Baumriesen, wie Streichhölzer umgeknickt, oder aus dem Boden gerissen wurden. 
So ganz wohl war mir nicht und ich hab schon ab und an überlegt, was wir wohl tun, wenn ein Baum plötzlich ganz unerwartet weiterstürtzt. Da aber kein Verbotsschild zu sehen war, dürfen die Wege scheinbar begangen werden. Inzwischen zeigen sich überall Zeichen des Frühlings in Form von Schlüsselblumen und Veilchen. Immer wieder schön anzuschauen. Dass ich viel zu lange pausiert habe, merk ich an meiner Kondition, wenn es das Bergerl hochgeht. Unwesentlich steil ;-) aber das wird wieder! Mir tun die 4,5 km sehr gut. Ich sitze zur Zeit wieder viel zu viel am Rechner. Nach einer Pause von SlowCarb, hab ich zum 1. April nun wieder damit begonnen. Aktuell verzichte ich während der Woche auf Kaffee und trinke dafür Tee und vor allem Wasser. An meinem Schlampertag brauche ich aber unbedingt den Frühstückskaffee und all die anderen Lieblingsköstlichkeiten. Hach, in zwei Tagen ist es wieder soweit ;-) 

Bea 17.04.2015, 18.09 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt kein schlechtes Wetter

... nur schlechte Kleidung. Inzwischen ist nässeschützende Kleidung notwendig. Herbstlich, nebelig, nasskalt, aber trotzdem unterwegs. Es tut richtig gut (zumindest ist das Gefühl DANACH prima) ;-)
Unsere Strecke ist im Moment knapp 4 km lang und noch ausbaufähig. Ich gewöhne mich erst mal wieder an die Hügel - von Bergen kann man nun nicht sprechen, wobei es mir wie Berge vorkommt, gegenüber dem flachen Land, das ich die letzten 4 Jahre unter den Füssen hatte. Wir sind übrigens zu dritt: meine Freundin, ihr Hundchen und ich. Ich hätte gerne die Leichtfüssigkeit von Hundchen ;-)

Bea 09.10.2013, 09.38 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Im Schneckentempo?

Jo, im Schneckentempo geht es voran.
Im Moment bin ich wieder motiviert etwas mehr für mich zu tun. Bei dieser Runde packe ich es ein wenig anders an - damit die Motivation nicht gleich wieder von dannen rauscht.
Es gibt nur einen klitzekleinen 3 Punkte Plan: Bewegung, trinken, frühstücken
Bewegung: am Morgen eine kleine Runde durch den Wald. Da ich zu Hause arbeite komme ich nicht mal auf eine anständige Tagesschrittzahl. Das muss einfach anders werden. Deswegen wird nun täglich eine Waldrunde gedreht. Nix großes, aber immerhin... besser als nix!
Trinken: min. 2 Liter/Tag // auch eine große Schwierigkeit für mich. Jetzt gibt es das Stundenglas und eine tolle Karaffe dazu. Das motiviert!
Frühstück: kleines Schüsselchen Haferflocken mit Milch // daran muss ich noch arbeiten :-( regelmässig frühstücken fällt mir wirklich schwer.

Schritterfolge (nur Waldrunden):
Montag: 2500
Dienstag: 2166
Mittwoch: 3000

Die Schrittzahl hab ich mir aus der getrackten Strecke errechnet, aber ich werde mir noch einen Schrittzähler zulegen. Ich will es dann doch genauer wissen ;-)

Bea 24.04.2013, 11.51 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt kein schlechtes Wetter

...nur die verkehrte Kleidung. Das sag ich meinem inneren Schweinehund in der letzten Zeit mehrfach, aber der Bursche lässt sich nicht unbedingt von mir überzeugen. Unsere letzte, etwas grössere, körperliche Aktivität ist schon wieder gut zwei Wochen her.
Entsprechend der Hartnäckigkeit meines Schweinehunds sieht es auch wieder auf der Waage aus. Jedes Grämmchen, das sich verflüchtigt hat, hat sich wieder eingefunden. Deprimierend. Ich bin also jetzt in der Phase HALTEN... wenigstens das halten, was ich VOR meinem Abnehmplänchen hatte. Wenn sportlich so gar nichts passiert, ist das Halten schon schwierig :-(
Für mich ist es unbegreiflich, wieso es mir seit zweikommafünf Jahren so schwer fällt, durchzuhalten. Nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe, schaffe ich es nicht mehr ein zufriedenstellendes Gewicht zu erreichen. Immer wieder gibt es ein Aufflackern, einen Beginn... nach zwei, max. drei Monaten endet mein Abnehm-Vorhaben in Stillschweigen. Ich kann hier im Blog sicherlich nachzählen, wie oft dieses Aufflackern zustande kam.  Vor einer Weile meinte jemand zu mir, ich sollte friedlicher mit mir sein - nicht so verkrampft, nicht um jeden Preis usw.
Ich könnte es ja mit einem friedlichen Neustart versuchen. Der Wald ruft und ich erinnere mich, dass es mir immer sehr sehr gut getan hat, wenn ich eine halbe Stunde, oder Stunde durch die Natur gelaufen bin. Da ich zu Pigmentflecken neige, hab ich sogar schon Vorsorge getroffen. Ich wollte mir keine Ausreden genehmigen! Gerade jetzt wird es für mich wieder besonders wichtig, mit hohem Lichtschutzfaktor auf der Haut, rauszugehen. Der Zahn der Zeit setzte bereits seine Zeichen und hat mir den ein oder anderen Altersfleck spendiert (zu meinen handelsüblichen Pigmentflecken, versteht sich). Ich hab nachgelesen, dass es Mittel gibt, die diese Überpigmentierung etwas abmildern können. Aber ich schweife ab - Pigmentflecken sollten keine Ausrede sein um raus zu gehen, denn Sport, Bewegung und Natur sind ohne Zweifel die besten Entstresser, die es gibt und bringen meinen erlahmten Stoffwechsel  (wieder) in Schwung. Ich werde es einfach mal mit NUR mehr bewegen versuchen - also ganz friedlich und keine Diät - um den Zeiger auf der Waage wieder in die richtige Richtung zu bewegen.
Noch mal zur Vertiefung: Schlechtes Wetter gibt es nicht ;-) nur KEINE LUST in Form eines  überdimensionalen Schweinehund, den es gilt zu überlisten.

Bea 17.05.2012, 23.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Stormarner Schweiz

7,9 km ging es heute durch das Naturschutzgebiet Hahnheide

stormarner_schweiz.jpg
bei einer Zeit von 2:23 Std. haben wir immerhin 1050 kcal verbrannt ;-)



Für mich war es fast ein bisschen wie "Heimat" - es ging auch mal Berg auf und Berg ab.



Infos zu Wanderwegen gibt es auf der Webseite des Kreis Stormarn

Bea 01.05.2012, 23.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

gut 10 km



10 km Strecke legten wir am Samstag zurück - entlang der Lühe, gesäumt von blühenden Apfelbäumen und herrlichen Reetdachhäusern. Man merkt dabei kaum, wie die Zeit vergeht. Leider hat meine Tracking-App den Dienst versagt und so gibt es "nur" die Streckenkarte.

Bea 30.04.2012, 17.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bisschen was geht immer

Es soll ja mal keiner sagen können, wir tun nix ;-)
Unser Sonntagsspaziergang:
3,9 km
minus 429 kcal
Zeit 1:10

Bea 30.04.2012, 17.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wir sind ja sooooo praktisch

Um halb sieben Uhr morgens ist es inzwischen noch recht duster - wie wir bei unseren ersten Durchgängen festgestellt haben.
Wir haben deswegen heute morgen spontan eine Streckenplanänderung durchgeführt:
Erst geht es die Strasse entlang durchs Wohngebiet, ein Stück am Hegenwald hoch und wieder rein ins Wohngebiet - alles beleuchtete Gehwege. Wenn wir dann bei den Feldern angekommen sind, wird es hell und der Rest der Strecke kann gut durch Wald und Baumbestand gelaufen werden. 

Fein ist es, dass mein Herzallerliebster mit geht und wir unseren Schweinehunden gemeinsam entgegentreten ;-)

Hach ja... das wird schon.

Das Frühstücken muss ich mir auch wieder angewöhnen, also hab ich mir heute mal wieder ein Müsli geschnibbelt.
Eine Handvoll Trauben, ein paar Nüsse, ein paar Eßl. Joghurt, etwas Sesamsaat,  2 Eßl. Haferflocken und noch 3 Eßl. Müsliflocken. Ich mag diese Mischung aus "frisch, fruchtig, knackig".





Bea 30.09.2010, 10.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gespenstisch



Gespenstisch und fast schon unheimelich: ich fühle da etwas wie aufkeimende Disziplin.
Da ist sie wieder... ganz leise meldet sie sich zu Wort.

Wir waren nicht faul und haben letzte Woche, wie auch diese Woche schon unsere Wege abgelaufen ;-) Gestern morgen ist mein Schätzel mit mir im Dunkeln losgetappert - die Taschenlampe fest im Griff ;-) Und ich in Hochspannung (und weit aufgerissenen Augen) damit ich nicht auf die Nase falle - schliesslich bin ich immer noch in der Eingewöhnungsphase bzgl. der Wiegeschuhe. Gefühlte Steine an meinen Füssen - ehrlich. Egal, da müssen sie jetzt durch, denn insgesamt betrachtet kann ich gut damit gehen - besser: schmerzfrei.

Heute Nachmittag war mir auch nach GEHEN und ich nahm meine Knipse, schlüpfte in meine Schaukelpferde und los gings im Galopp...
Heute war das Motto "Erkundungsgang - neue Wege - neue Erkenntnisse".
Irgendwann müssen wir unseren Streckenverlauf ausbauen - der ist im Moment noch etwas klein. Ich hab heute also mal geschaut, wie wir unsere Runde erweitern können.

Mein iBody meldete nach einer guten Stunde getrackter Strecke einen Kalorienverbrauch von gut 400 ... wie schön ;-) Ich bin auf jeden Fall a weng stolz auf die vollbrachte Leistung  bzw. Wiederentdeckung von Disziplin und Überwindung des inneren Schweinehundes. Nachwievor fällt es mir noch nicht wieder leicht, mich selbst zu motivieren - aber heute hat es wirklich gut geklappt. :-)


Bea 29.09.2010, 18.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Im Aufschwung? Im Aufschwung!

... befindet sich meine Bereitschaft, wieder etwas mehr für mich zu tun. Naja, es ist allerdings auch ein bisschen MUSS dabei. Nach dem Besuch beim Orthopäden und bei der Hausärztin ist Veränderung und Aktion angesagt.

Heute morgen um kurz nach 7 Uhr standen Herzblatt und ich am Weiher ... ein Foto musste sein.




Unsere Morgenstrecke, die wir jetzt erst einmal einlaufen werden:




Das Ganze ist nun keine Megastrecke - wir waren gerade mal ne halbe Stunde unterwegs - aber besser als nix.  Fürs erste "gewöhnen" wir uns ans regelmässige Laufen und wenn das klappt, wird die Strecke ausgebaut. Möglichkeiten sind vorhanden :-) 
Heute morgen war ich richtig stolz auf uns und fühle MOTIVATION :-)

Bea 23.09.2010, 15.28 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
I iPhone

Das muss weg:

Kilo