Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Persönliches

Wenn ich einmal reich bin...

Habt ihr eigentlich ein Fitnessgerät bei euch zu Hause stehen? 

Ich, ja.

Ich müsste sogar sagen "Immer wieder mal - und mal mehr und mal weniger"! Da gab es schon das Rad, den Bauchtrainer und den Stepper. Da wären noch die Gummibänder, die Hanteln und natürlich die Wii, die auch mit diversen Sportprogrammen aufwarten kann.


"Platz" ist zu diesem Thema mein Wunsch. Eine Reihe an Geräten im eigenen Haus finde ich nicht schlecht. Eben mal den Raum wechseln und im eigenen Fitness-Studio stehen. Das geht natürlich am besten, wenn man ein eigenes kleines Häuschen und vielleicht sogar einen Kellerraum als Fitness-Center einrichten kann. Das würde mir auch sehr gefallen. 


PLATZ für Fitness-Geräte ist ein echter Wunsch.  Aktuell hab ich eine Plate (so eine Rüttelmaschine) im "kleinen Zimmer" stehen. Sie wird von einem Bauchtrainer begleitet. Stehe ich auf der Maschine, schau ich auf das CD-Regal oder ins Regal mit Büchern. Wahlweise könnte ich, durch die Vorhänge, die Garagen hinter dem Haus zählen.
Das nächste Problem sind dann die Übungen, die ich am Boden machen möchte. Der Raum ist so klein, dass eine Gymnastikmatte nur schwer Platz findet. Was bleibt? Bodenübungen müssen in einen anderen Raum verlegt werden. Ach, ideal ist das alles nicht.  Ich finde es auch nicht unbedingt schön anzusehen, wenn diese großen Geräte dem Raum den Platz nehmen. Die Umgebung an sich passt einfach nicht. Von Freunden weiß ich, dass bei dem ein oder anderen Fitnessgeräte auch schon mal im Wohn- oder Schlafzimmer untergebracht  sind - ganz ehrlich, ideal ist das nicht, oder? All diese Fitness-Geräte sind nun auch nicht unbedingt "raumschmückend", also klar, dass ein eigener Fitnessraum die beste Lösung ist. 


Tja, in diesem Moment kommt mein Blogtitel "Wenn ich einmal reich bin...“" zum Tragen ;-) .. und Träume und Ziele sind nie verkehrt :-)



Bea 24.09.2012, 11.46 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich kümmere mich - ab sofort - um mich!

Wer sich gerne um andere kümmert hat kaum Zeit für sich selbst. Ich bin auch eine Kümmer-Liese - in allen möglichen Bereichen - und über all mein Kümmern (schon auch mal „ob gewollt oder nicht“) hab ich am Ende kaum mehr den Schwung und die Kraft etwas mehr auf mich zu achten. Wie auch, meine gesamte Energie habe ich anderweitig verbraucht. Leider macht sich das auch deutlich bemerkbar.
Mir ist beim Abnehmen und sporteln aufgefallen, dass ich an dieser Stelle keine „echte“ Energie mehr aufwenden kann. Erfolge kenne ich, Disziplin ebenfalls, aber das waren andere Zeiten - mehr Zeit für mich, mehr Zeit, die ich für mich verwendet habe. Frau kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen - das gilt auf jeden Fall für mich.
Doch wie sieht die Lösung aus? Eigentlich ja ganz einfach: ich kümmere mich nun wieder mehr um mich! Ich mach es einfach - ohne viel nachzudenken. Ich neige gerne dazu, mir gleich schon wieder viel zu viele Fragen über das Wie und Wann usw. zu stellen  - verlorene Zeit, nicht wahr? Einfach durchstarten ist die Lösung!

Das "um sich selbst kümmern" bedeutet nicht nur an der eigenen Fitness zu arbeiten, sondern auch Erholungszeiten einzubauen -  Wellness in den eigenen vier Wänden kann man sehr angenehm gestalten. Schöne Bäder, Kerzenschein, Duftlampen uvm. Letztens hab ich noch ein selbst hergestelltes Rosenblüten-Bad geschenkt bekommen. So langsam wird es Zeit, dass ich mir das Bad gönne. „Eigentlich“ liebe ich tolle Bad-Essenzen und solche Wohlfühl-Momente. Auch hier merke ich, dass ich mir bereits über eine ziemlich lange Zeit viel zu selten persönliche Auszeiten genommen habe. Ich könnte mich diesbezüglich fast schon als vernachlässigt bezeichnen.

Fazit: Ich kümmere mich - ab sofort - um mich!

 

Bea 09.09.2012, 23.22 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt kein schlechtes Wetter

...nur die verkehrte Kleidung. Das sag ich meinem inneren Schweinehund in der letzten Zeit mehrfach, aber der Bursche lässt sich nicht unbedingt von mir überzeugen. Unsere letzte, etwas grössere, körperliche Aktivität ist schon wieder gut zwei Wochen her.
Entsprechend der Hartnäckigkeit meines Schweinehunds sieht es auch wieder auf der Waage aus. Jedes Grämmchen, das sich verflüchtigt hat, hat sich wieder eingefunden. Deprimierend. Ich bin also jetzt in der Phase HALTEN... wenigstens das halten, was ich VOR meinem Abnehmplänchen hatte. Wenn sportlich so gar nichts passiert, ist das Halten schon schwierig :-(
Für mich ist es unbegreiflich, wieso es mir seit zweikommafünf Jahren so schwer fällt, durchzuhalten. Nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe, schaffe ich es nicht mehr ein zufriedenstellendes Gewicht zu erreichen. Immer wieder gibt es ein Aufflackern, einen Beginn... nach zwei, max. drei Monaten endet mein Abnehm-Vorhaben in Stillschweigen. Ich kann hier im Blog sicherlich nachzählen, wie oft dieses Aufflackern zustande kam.  Vor einer Weile meinte jemand zu mir, ich sollte friedlicher mit mir sein - nicht so verkrampft, nicht um jeden Preis usw.
Ich könnte es ja mit einem friedlichen Neustart versuchen. Der Wald ruft und ich erinnere mich, dass es mir immer sehr sehr gut getan hat, wenn ich eine halbe Stunde, oder Stunde durch die Natur gelaufen bin. Da ich zu Pigmentflecken neige, hab ich sogar schon Vorsorge getroffen. Ich wollte mir keine Ausreden genehmigen! Gerade jetzt wird es für mich wieder besonders wichtig, mit hohem Lichtschutzfaktor auf der Haut, rauszugehen. Der Zahn der Zeit setzte bereits seine Zeichen und hat mir den ein oder anderen Altersfleck spendiert (zu meinen handelsüblichen Pigmentflecken, versteht sich). Ich hab nachgelesen, dass es Mittel gibt, die diese Überpigmentierung etwas abmildern können. Aber ich schweife ab - Pigmentflecken sollten keine Ausrede sein um raus zu gehen, denn Sport, Bewegung und Natur sind ohne Zweifel die besten Entstresser, die es gibt und bringen meinen erlahmten Stoffwechsel  (wieder) in Schwung. Ich werde es einfach mal mit NUR mehr bewegen versuchen - also ganz friedlich und keine Diät - um den Zeiger auf der Waage wieder in die richtige Richtung zu bewegen.
Noch mal zur Vertiefung: Schlechtes Wetter gibt es nicht ;-) nur KEINE LUST in Form eines  überdimensionalen Schweinehund, den es gilt zu überlisten.

Bea 17.05.2012, 23.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nach einem aus- und abschweifenden WE

Letzten Donnerstagnachmittag ging es in Richtung Ostsee.
Das Geburtstagswochenende wurde damit eingeläutet.

D.h. aus ernährungstechnischer Sicht:

Donnerstagabend -> Steakhaus, Drinks, Sekt und mehr.
Freitag -> herrliches Frühstück, Abendessen vom Griechen
Samstag -> ausgiebiges Frühstück, belegtes Brötchen beim Bäcker, Abendessen im Steakhaus
Sonntag -> sanftes wieder einfinden in die Ernährungsumstellung :-)
Montag -> alles wieder beim Alten, inkl. Mrs. Sporty
Dienstag -> ich trau mich auf die Waage: 100g plus vom WE (es hätte schlimmer sein können)
Mittwoch -> ich muss nochmal auf die Waage: die 100 g plus und ein bisschen mehr sind verschwunden. Mrs. Sporty freute sich über meine Anwesenheit.

Lob, Lob, Lob

Na, so kann es ja frohen Mutes weitergehen. Eines hab ich aber deutlich gemerkt. Das Abnehmen geht irgendwie deutlich langsamer. Abgesehen von meiner Ungeduld, soll es ja gesünder und nachhaltiger sein. Nun denn... übe ich mich in Geduld und mach frohen Mutes weiter. Der Sport wird meine Stoffwechsel schon wieder in Wallung bringen :-)

Bea 25.01.2012, 19.22 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Woche 1 gut geschafft

Woche 1 ist nun schon beendet und ich muss sagen, es ging sehr gut. 3 Mahlzeiten kann ich schaffen - mein Problem ist nämlich, dass ich meist nur 2 x am Tag esse, dann verkehrt und mein Stoffwechsel schwer durcheinander ist.
Ich muss mich um einen funktionierenden Stoffwechsel kümmern und dazu gehört auch, dass ich mich zwingend an die drei Mahlzeiten halte. 4 - 4 - 10 ist der Plan: jeweils 4 Std. Essfrei zwischen den Mahlzeiten tagsüber und 10 Std. zwischen der letzten Mahlzeit am Abend und dem Frühstück. Das klappt soweit sehr gut.

Montag ist Wiegetag.

Morgen geht es wieder zum Sport. Nachdem ich einen Anruf bekommen und nun einen "Termin" für morgen habe, geht es leichter wieder anzufangen. Irgendwie freu ich mich auch darauf. Es ist wirklich schwer, sich wieder einzufinden. Man ist neu, man ist noch nicht mal richtig drin und dann wirft irgendwas den Plan durcheinander. Ich bin froh, dass ich durch den Anruf des Studios eine persönliche Einladung bekommmen habe :-) und mir der Schritt für den Neuanfang so leichter gemacht wird.
Heute Abend waren wir Bowling und so fand auch da ein bisschen Sport statt.

Weiter so... :-)

Bea 09.01.2012, 00.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich hätte schon ein nettes Sümmchen verdient ...

... wenn ich in diesem Blog jeden Werbekommentar in Rechnung stellen würde.
Guckt man einfach mal in den Beitrag vom Fliegenklatschen erkennt man recht schnell, dass gut 75% der Kommentierenden ihre eigene (kommerzielle) Fitnessseite mit einem Backlink versehen möchten. Tztztz...
Ein LIKE verdient das nicht! Echt nicht!
Ich geh dann mal löschen... oder lieber Rechnung stellen?

Bea 02.01.2012, 16.16 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Da bin ich wieder ;-)

Mein letzter Beitrag war ziemlich euphorisch, wie ich das im Nachhinein so feststellen kann. Kein Thema, so fühlte ich mich auch, als ich über das Fliegenklatschen geschrieben habe ;-)

... dann kamen diverse Zipperleins, die ich mit Antibiotika bearbeiten musste und ich war wieder raus aus meinem Schwung. Tolle Wurst. Was solls, neuer Monat, neues Jahr, neues Glück.
Die Hoffnung stirbt zuletzt und wenn ICH nicht an mich glaube, wer sonst? ;-) Ich starte also frohen Mutes - und aufs Neue - ins Jahr 2012 mit positiven Gedanken bzgl. meines Durchhaltevermögens. Ey, ich besitze so etwas ;-)) Drei Jahre Nichtraucher; schon einmal toll mit der Brigitte abgenommen - ich werde doch nicht meine gesamte Disziplin bei diesen beiden Aktionen aufgebraucht haben?? 

Wie ich heute festgestellt habe, hatte ich im Januar 2011 fast den selben Stand auf der Waage wie heute morgen. Ein paar Gramm drüber sind es, aber was soll ich sagen: ich hab mich nur unwesentlich verschlechtert ;-))) Okay, das mach mich nun nicht glücklich, da ich ja 2011 auch immer wieder den Versuch startete endlich wieder nach unten schrauben zu können, aber es wollte mir einfach nicht gelingen. Gute bis weniger gute Versuche, aber es kam nix auf Dauer dabei rüber.

Gestern Abend hab ich nun bei meinem Brigitte-Diät-Coach vorbeigeschaut und mir Appetit geholt. Die kommenden zwei Tage sind gebucht.

... und auch der Sport wird wieder mit aufgegriffen.
Wat mut dat mut.

Bea 02.01.2012, 13.41 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Abnehmen ist durch und durch spannend

.. nicht nur wegen der Wiegewaagetage ;-) , die mal so und mal so ausfallen können.

Ich darf mir die nächsten Tage Gedanken zu einem Erlebnisbericht machen. Es wird ein Erlebnisbericht für den BRIGITTE Diät-Coach :-) ... ganz in Faaaaaaaabe :-) ... spannend.
Vor kurzem hab ich dort angefragt, ob meine Präsentationen der Rezepte inkl. Bildmaterial soweit in Ordnung wären und es gab ein OKAY. Als Begleiterscheinung kam die Anfrage zum Erlebnisbericht ;-) ha, das mach ich doch. Ich darf mich nun über ein gesponsertes Abo des Coaches freuen - win&win, sozusagen ;-) - vorbildliches www!

Bea 01.02.2011, 13.17 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nach einer kurzen Eintragspause ...

geht es hier morgen wieder weiter :-)
Die kommende Mittwochwaage wird zwar nicht sonderlich erfreuliches vorweisen können, aber macht nix... das Wochenende war schön :-))
Ich bin sowieso der Meinung: man muss nur bereit sein, wieder einzusteigen, dann sind kurze Aussteiger völlig legitim ;-)

Bea 31.01.2011, 23.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gewichtsverlust


= Stimmungsaufheller


Bea 09.11.2010, 19.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
I iPhone

Das muss weg:

Kilo