Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Information

Diogenes-Studie zum JoJo-Effekt

Das Gewicht nach einer Diät halten, ist für die meisten ein grösseres Problem als die Kilos zuvor abzunehmen. Bei der Diogenes-Studio wollen Wissenschaftler nun herausgefunden haben, mit welcher Ernährungsweise bzw. mit welchen Lebensmitteln man den JoJo-Effekt vermeiden kann.

> Artikel beim Spiegel nachlesen

Bea 17.02.2011, 17.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Energie fürs Gehirn

Das Gehirn braucht im Laufe des Tages in etwa die Energiemenge, die in zwei großen Bananen steckt.

Heißt das nun, dass ich bei hohen Denkaufkommen meinerseits weniger Sport machen muss?

Bea 15.02.2011, 10.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Schlemmertage

Heisshunger, Fressattacken und Konsorten könnten während einer Diät reduziert werden, wenn man sich regelmässig Schlemmertage erlaubt. Frau Dr. Ilona Bürgel (Ernährungspsychologin u.v.m) empfiehlt den wöchentlichen "Ich-erlaube-mir-heute-alles-Tag"  - dabei soll jedes Lebensmittel in jeder Menge erlaubt sein. Klingt das gut, oder klingt das gut?
Dieser Schlemmertag soll Heißhungerattacken verhindern und Durchhalten ermöglichen - ein toller Nebeneffekt wäre auch noch zu beobachten: der Jo-Jo-Effekt würde ausbleiben, weil der Körper durch die Extrakalorien nicht auf Sparflamme schaltet.
Diese Schlemmertage heißen auch "Refeed-Days"... gefällt mir ;-)

Mein nächster Schlemmertag ist der Sonntag... Brunch im Hofbräuhaus in HH ;-)
Bis dahin gibt es aber noch eine ganze Reihe an leckerer Speisen via dem Brigitte Online-Diät-Coach.

Bea 09.02.2011, 17.49 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jetzt aber hurtig: Zeit fürs Bett

... Schlafforscher Jürgen Zulley hat eine Mission: Er will der Welt klar machen, wie wichtig Schlaf für uns Menschen ist - und deswegen ein paar interessante Zeilen mit dem Titel "Zu wenig Schlaf macht dick, dumm und krank!" auch bei netzzeitung und hier und auch hier

... nun aber rin in die Federn!

Bea 16.07.2009, 00.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mach keine Diät - änder dein Leben

Schon seit einiger Zeit bin ich mit dem Wort DIÄT ganz und gar nicht mehr einverstanden. Ich will keine Diät machen - auch wenn ich abnehmen möchte. Mir ist klar, dass ich generell etwas an meiner Lebensweise ändern muss(te) - ich bin dabei ;-)... Veränderung ist also das Stichwort!
Im verlinkten out.gif Artikel sind geht es um Veränderung und Abnehmen - auf DAUER - und folgende Zeilen haben es mir angetan: Nichts stärkt Selbstbewusstsein und Wohlbefinden mehr, als Veränderungen selbst zu gestalten. Äußerlichkeiten sind dabei wichtig, die können Sie schnell und effizient beeinflussen. Das Handeln prägt den Handelnden.

Die Zeilen tun gut, finde ich. Sie regen zum Nachdenken an.

Bea 14.07.2009, 10.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Notiert ...

ich war heute morgen unterwegs ..

iBody - 2009 Mobie Awards Winner
Walken 04.07.09:
Kalorien: 342 kcal
Strecke : 5.0 km
Zeit: 0:57 min
Intens.: 1.00


Tipp:
Der beste Fitness-Snack ist eine Banane.
In einer reifen Banane stecken Kohlehydrate in Form von Glukose und Fruktose, die schnell als Energie ins Blut gehen. Kalium, Magnesium und viel Vitamin B sind ebenfalls enthalten.
Finger weg von Energieriegeln. In ihnen steckt meist nur eine Menge Zucker.

Bea 04.07.2009, 19.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kleine Pause beendet

Nun starte ich mal wieder durch - der HH-Kurzurlaub (wobei ich auch dort arbeite) ist beendet und es kann wieder weitergehen. Die Waage hab ich für diese Tage mal links liegen gelassen - besser ist das ;-) So wird mein Abnehmvorhaben ein Dauerprojekt - nun ja.. vielleicht sollte ich generell das Wort DIÄT verbannen, und das Ganze als eine Übung zur dauerhaften Ernährungsumstellung inkl. Sport ansehen.

Bis also der nächste persönliche Eintrag kommt, hier ein paar Diät-Mythen/Lügen zum Nachlesen.

Bea 01.07.2009, 07.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Warum Kartoffeln mit Quark ...

Das passt wunderbar: Kartoffeln mit Quark...
Intuitiv richtig machen wir es, wenn wir uns für dieses Gericht entscheiden.

Unser Körper kann die essenziellen Aminosäuren nicht selbst herstellen. Er braucht sie, um aus ihnen körpereigenes Eiweiß herzustellen. Es wird für den Muskelaufbau und den Stoffwechsel benötigt. Unser Körper zerlegt das aufgenommene Eiweiß aus der Nahrung und zerlegt es in seine einzelnen Bausteine, die sog. Aminosäuren. Wenn wir nun Kartoffeln mit Quark essen, funktioniert die Eiweißherstellung besonders leicht: Zusammen enthalten sie sehr viel wertvolles Eiweiß! Unser Körper kann aus nur 100g mehr eigenes Protein herstellen, als aus der gleichen Menge Ei.

Also immer ran an die Knolle, die olle, dolle...

Bea 24.06.2009, 20.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Aprikosen



Die Aprikose gehört in die Gattung der Rosengewächse und ist eine der ersten Sommerfrüchte. Aprikosen stärken das Immunsystem und fördern die Konzentrationsfähigkeit und helfen angeblich sogar gegen schlechte Laune. Die Frucht bewirkt eine Verlangsamung des Alterungsprozess und eine beschleunigte Zellbildung - man erinnere sich an "zart wie eine Aprikosenhaut". Sie wirkt kräftigend auf Haut und Nägel, Haare und Schleimhaut.
Aprikosen haben eine leicht abführende Wirkung und regen den Appetit an.

Was das kleine Samtwunderfrüchtchen sonst noch so zu bieten hat, kann man hier nachlesen.
out.gifDie Aprikose bei Wikipedia

Bea 18.06.2009, 21.25 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zucker und Fett

Wer abnehmen möchte kommt nicht drum herum seinen Zuckerzufuhrhaushalt mal zu beleuchten... irgendwann hab ich das auch mal gemacht. Weissen Zucker nehme ich kaum mehr. Dafür braunen/ bzw. Rohzucker. Kaffee und Tee bekommt die geballte Ladung Süssstoff - nicht gut, aber ich mags süss.
Heute hab ich den Tipp für out.gifStevia (ansprechende Seite übrigens) bekommen. Das will ich nun mal ausprobieren. Ah, Rezepte gibbet bei Stevia auch - vielleicht ist ja das ein oder andere dabei.

... einen interessanten Artikel zur Fettverbrennung gibt es out.gif hier zu lesen. Schlagwort für mich "Fettstoffwechseltraining".

Bea 07.06.2009, 21.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
I iPhone

Das muss weg:

Kilo