Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Wissenswertes

Schlemmertage

Heisshunger, Fressattacken und Konsorten könnten während einer Diät reduziert werden, wenn man sich regelmässig Schlemmertage erlaubt. Frau Dr. Ilona Bürgel (Ernährungspsychologin u.v.m) empfiehlt den wöchentlichen "Ich-erlaube-mir-heute-alles-Tag"  - dabei soll jedes Lebensmittel in jeder Menge erlaubt sein. Klingt das gut, oder klingt das gut?
Dieser Schlemmertag soll Heißhungerattacken verhindern und Durchhalten ermöglichen - ein toller Nebeneffekt wäre auch noch zu beobachten: der Jo-Jo-Effekt würde ausbleiben, weil der Körper durch die Extrakalorien nicht auf Sparflamme schaltet.
Diese Schlemmertage heißen auch "Refeed-Days"... gefällt mir ;-)

Mein nächster Schlemmertag ist der Sonntag... Brunch im Hofbräuhaus in HH ;-)
Bis dahin gibt es aber noch eine ganze Reihe an leckerer Speisen via dem Brigitte Online-Diät-Coach.

Bea 09.02.2011, 17.49 | (0/0) Kommentare | TB | PL

mal so, mal so

...mal Fett nein, mal Fett ja und hip ist ein no go für  out.gif das Kohlehydrat

Bea 15.03.2010, 11.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sisyphos

Sisyphos (griechisch Σίσυφος, latinisiert Sisyphus) ist ein Held der griechischen Mythologie. Er ist der Sohn von Aeolos und Enarete. Er war der Gatte von Merope und zeugte mit ihr den Glaukos, Ornytion, Thersandros und Almos. Er gilt als der Stifter der Isthmischen Spiele und Gründer und König von Ephyra (Korinth). Nach anderer Überlieferung war er nicht der Gründer von Ephyra, sondern erhielt die Herrschaft von Medea übertragen. Vor allem ist er im Volksmund bekannt durch seine Bestrafung, die sogenannte Sisyphosarbeit.

out.gifNachzulesen bei Wikipedia

Sisyphos` Strafe in der Unterwelt bestand darin, einen Felsblock einen steilen Hang hinaufzurollen. Kurz bevor er das Ende des Hangs erreichte, entglitt ihm der Stein, und er musste wieder von vorne anfangen. Heute nennt man deshalb Aufgaben, die trotz großer Mühen so gut wie nie erledigt sein werden, Sisyphosarbeit.

Warum Sisyphos hier Erwähnung findet?
Öhm... ja... evtl. weil es mit Abnehmen schon wieder von neuem startet?
Ja, das könnte sein. ;-)
Alles wird gut :-)

Bildnachweis: Wikimedia, gemeinfrei, Sisyphus by Franz von Stuck, 1920. Source http://www.utexas.edu/courses/larrymyth/11Hades.html

Bea 01.11.2009, 20.07 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Majoran im Tee .. und es tut nix mehr weh.

majoran.jpg... so ähnlich könnte man die wunderbare Wirkweise des Majoran in einem Reim zusammenfassen ;-)

Majoran ist ebenfalls in meinem Vitaltee enthalten. Zu den Beschreibungen der Inhaltstoffe "Sellerie" und "in.jpgWeissdorn"

Der Majoran galt schon früh als kleines Allheilmittel und die Liste seiner Heilwirkung ist demnach lang:

Majoran wirkt
  • antibakteriell
  • beruhigend
  • harntreibend
  • krampflösend
  • schleimlösend
  • schweisstreibend
Majoran empfiehlt sich bei
  • Erkältung
  • Husten
  • Keuchhusten
  • Asthma
  • Schnupfen
  • chronischer Schnupfen
  • Appetitlosigkeit
  • Verdauungsschwäche
  • Blähungen
  • Magenkrämpfe
  • Magenkoliken
  • Reizmagen
  • Darmkoliken
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Reizdarm
  • Rheuma
  • Nervenschwäche
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Schlaflosigkeit
  • Schlecht heilende Wunden
  • Krampfadern
  • Juckreiz
Bildnachweis:
Bild basiert auf dem Bild Origanum majorana aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Raul654.

Bea 18.10.2009, 15.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vitaltee, die 2.

weissdorn.jpgin.jpgHier habe ich angefangen, meinen Vitaltee auseinanderzunehmen. Den Start machte der Sellerie und heute schau ich mir mal das nächste Kräutich an, den Weissdorn.

Der Weissdorn ist auch als Herzpflanze bekannt und gehört in die Gattung der Rosengewächse. Für seine Verwendung werden seine Blätter und Blüten getrocknet. Sie enthalten Amine, Pflanzensäuren und Flavonoide, die die Schlagkraft des Herzens steigern und damit die Leistung des Herzmuskels verbessern. Damit schlägt das Herz kräftiger, die Durchblutung des Körpes wird verbessert und über die erweiterten Herzkranzgefässe bekommt das Herz mehr Sauerstoff.

out.gifWeitere Infos bei Wikipedia
Bei out.gifder Kräuterfrau.ch findet man noch ein paar Rezepte für Tee, Tropfen und Wein und weitere Informationen.

Bild basiert auf dem Bild Common Hawthorn Flowers aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Sannse.

Bea 17.10.2009, 07.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Tag12 Almased - Ich lasse mich gerne überraschen ...

... und natürlich besonders gerne von meiner Waage: minus 3,9 Kilo heute morgen. Wow - was ist das für ein Sprung?! Ich bin begeistert. Damit hab ich nun gar nicht gerechnet.
Mein BMI (Body-Mass-Index) ist inzwischen um 1.5 Punkte gesunken. Auch schön.

Ein BMI-Rechner ist out.gif hier zu finden und wer nochmal über den BMI nachlesen mag, kann das ausführlich bei out.gifWikipedia tun.

iBody - 2009 Mobie Awards WinnerMein iBody (App für mein iPhone) freut sich zudem über die Eingabe von Taille- und Hüftwerte und errechnet dann den WHR => Waist-to-Hip Ratio. Ich bin der Birnentyp - was zumindest gesundheitlich einen kleinen Vorteil hat, aber das Abnehmen erschwert. Beim Birnentyp wird das Fett hauptsächlich an den Beinen und am Po gespeichert. Diese Fettzellen sind weniger stoffwechselaktiv und bei einer Diät besonders hartnäckig.

out.gifHier WHR ausrechnen
out.gifInfos zum WHR bei Wikipedia

Bea 17.10.2009, 07.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Was sucht der Sellerie im Tee?

Ich bin wirklich vorbildlich bei dieser "Kur" ;-) ich nasche nicht, hab aber auch gar keinen Bedarf und ich trinke viel. Neben dem hydrocarbonatreichen Mineralwasser hab ich mir den Vitaltee von Almased gekauft. Die enthaltenen Kräutich sind a weng gruselig - rein gedanklich, wenn mans liest - denn Tee mit Sellerie und Majoran klingt nicht wirklich lecker, oder? Die Holunderblüten, der Waldmeister und Weissdorn stimmen versöhnlich und lassen Geschmack vermuten.. jawoll, das tut er dann auch. Gesund schmeckt er, der Tee ;-)


Schau mer mal, was der Sellerie Gutes zu bieten hat, denn es muss ja einen Grund haben, wenn man ihn in den Tee packt:

Sellerie
  • enthält eine Menge Vitamine: wie Vitamin B1, B2, B12, C und E,
  • wertvolle Mineralstoffe wie Calcium und Eisen
Der hohe Kaliumgehalt fördert die Entwässerung und wirkt allgemein kreislauf- und stoffwechselanregend, belebend und fördert die Magensäurebildung. Sellerie ist kalorienarm und ist damit als gesundes Gemüse sehr zu empfehlen. Nierenkranke sollten Sellerie nicht in zu großen Mengen verzehren, da er die Nieren reizen kann.

Infos zum Sellerie in Verbindung mit dem Abnehmen kann man out.gif hier nachlesen

Bea 16.10.2009, 13.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Als hätten wir es nicht schon gewusst ...

... mensch hat es im Gefühl und hin und wieder kamen schon so diverse Andeutungen aus der Wissenschaft (Ironiemodus off) ...  Es gibt wieder eine Studienveröffentlichung und die besagt: Bewegung, nicht zu dick, nicht rauchen und gesund ernähren und man kann richtig alt werden. (überrascht?)
Tja, das sind sie, die 4 Zutaten für ein richtig langes und gesundes Leben.


out.gifHier geht es zum Artikel



Bea 12.08.2009, 10.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Immer noch keine Wunderpille

Tja, leider, leider werde ich weiterhin meinen Körper mit Bewegung und dem richtigen Essen quälen müssen. Bei Brigitte.de wurden (wieder einmal ?) verschiedene "Schlank-werde-Wundermittel" unter die Lupe genommen.

Fazit: es lebe der Sport und die dauerhafte Ernährungsumstellung

out.gifHier geht es zum Bericht

Bea 10.08.2009, 07.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Amaranth

amaranth.jpg... ist kein klassisches Getreide, sondern gehört in die Familie der Fuchsschwanzgewächse.

Amaranth zählt zu den ältesten Kulturpflanzen und wurde bereits von den Azteken, Mayas und Inkas als Grundnahrungsmittel geschätzt. Amaranth ist gut verträglich und leicht verdaulich. Bei Glutenunverträglichkeit ist es ein vollwertiger Gretreideersatz.
Amaranth ist eine ideale Beilage. Er eignet sich für Aufläufe, Süssspeisen, als Suppeneinlage oder als Aufwertung für die verschiedensten Backwaren.

out.gifRezepte beim Chefkoch
out.gifInfos bei nature.de
out.gifAmaranth bei Wikipedia

out.gifBildquelle

Nährwerte je 100 g
Brennwert: 364 kcal
Eiweiß: 14,6 g
Kohlehydrate: 56,8 g
Fett: 8,8 g

amaranth_buch.jpgAmaranth vor der Zubereitung mit heißem Wasser gründlich waschen um die Bitterstoffe zu entfernen.
Für 2 Personen als Beilage: 100 g Amaranth mit der 2 fachen Menge Wasser zum Kochen bringen und bei geringer Wärmezufuhr ca. 15-25 Minuten quellen lassen.

Buchtipp:
out.gifDinkel, Einkorn, Amaranth ...: Korngesunde Köstlichkeiten

... Amaranth ist heute ebenfalls in meinem Einkaufskorb gelandet und wird ebenfalls ausprobiert.

Bea 21.07.2009, 23.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
I iPhone

Das muss weg:

Kilo