Ausgewählter Beitrag

Amaranth

amaranth.jpg... ist kein klassisches Getreide, sondern gehört in die Familie der Fuchsschwanzgewächse.

Amaranth zählt zu den ältesten Kulturpflanzen und wurde bereits von den Azteken, Mayas und Inkas als Grundnahrungsmittel geschätzt. Amaranth ist gut verträglich und leicht verdaulich. Bei Glutenunverträglichkeit ist es ein vollwertiger Gretreideersatz.
Amaranth ist eine ideale Beilage. Er eignet sich für Aufläufe, Süssspeisen, als Suppeneinlage oder als Aufwertung für die verschiedensten Backwaren.

out.gifRezepte beim Chefkoch
out.gifInfos bei nature.de
out.gifAmaranth bei Wikipedia

out.gifBildquelle

Nährwerte je 100 g
Brennwert: 364 kcal
Eiweiß: 14,6 g
Kohlehydrate: 56,8 g
Fett: 8,8 g

amaranth_buch.jpgAmaranth vor der Zubereitung mit heißem Wasser gründlich waschen um die Bitterstoffe zu entfernen.
Für 2 Personen als Beilage: 100 g Amaranth mit der 2 fachen Menge Wasser zum Kochen bringen und bei geringer Wärmezufuhr ca. 15-25 Minuten quellen lassen.

Buchtipp:
out.gifDinkel, Einkorn, Amaranth ...: Korngesunde Köstlichkeiten

... Amaranth ist heute ebenfalls in meinem Einkaufskorb gelandet und wird ebenfalls ausprobiert.

Bea 21.07.2009, 23.10

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
I iPhone

Das muss weg:

Kilo