Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 400 - 500 kcal

Pfannkuchen mit Kompott und Joghurtsuppe



Dieses Leckerli hab ich schon mehrfach gekocht und es hat mir immer sehr gut geschmeckt - heute wars nicht anders ;-)

Zutaten für 2 Personen
20 g Vollkornreis
Salz
90 g Vollkornmehl
Zitronenschale
Zimt
2 Eier (M)
160 ml Mineralwasser
250 g  Äpfel
100 g Beerenmischung (TK)
1 kleine Zwiebel
300 ml Brühe
Minze
Pfeffer
150 g Joghurt, natur
etwas Rapsöl
15 g braunen Zucker

Reis nach Anleitung garen.
Teig für Pfannkuchen:
Mehl (etwas Mehl zur Seite stellen), Salz, Zitronenschale, Zimt, Eier und Mineralwasser verrühren und ruhen lassen.
Kompott:
Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Etwas Wasser aufkochen, Apfelspalten zugeben und zugedeckt dünsten. Beeren zugeben, wenn die Apfelspalten weich sind.
Suppe: Brühe erhitzen, gewürfelte Zwiebel, Minze und Pfeffer zugeben. Garen lassen. Pfannkuchen:  Öl in einer Pfanne erhitzen und kleine Pfannkuchen backen.
Pfannkuchen auf einem Teller mit dem Kompott anrichten und mit dem Zucker bestreuen.
Suppe fertig stellen: Joghurt mit dem restl. Mehl verrühren und in die Brühe einrühren. Reis dazugeben - in kleine Suppenteller füllen. Zu den Pfannkuchen servieren. Lecker!

ca. 450 kcal p.P.

Bea 16.01.2011, 22.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mohnnudeln mit Apfel-Beerenkompott



Regelmässig etwas Süsses muss einfach sein ...

Zutaten für 2 Portionen
200 g Mango
200 g Apfel
60 g frisch gepresster Zitronensaft
150 ml Apfelsaft
etwas Ingwer
20 g Vanillezucker
160 g Beerenmischung (TK)
etwas Rapsöl
200 g Schupfnudeln aus dem Tiefkühlregal
20 g braunen Zucker/Rohrzucker
20 g gemahlenen Mohn

Apfel und Mango schälen und in Stücke schneiden. Zitronen- und Apfelsaft mit den Gewürzen und dem Vanillezucker aufkochen und das Obst zugeben. 5-7 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Die Beerenmischung unterrühren.
In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Schupfnudeln zugeben und anbräunen. Zuckern und karamellisieren lassen. Die Schupfnudeln mit dem Mohn bestreuen, mit dem Kompott anrichten und heiss servieren.

ca. 500 kcal

Bea 15.01.2011, 19.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hackbällchen mit Nudeln



uiuiui.... ich war ziemlich verliebt, als ich heute die Hackbällchen gekocht habe ;-) aber ich liebe sie! Hatte ich erwähnt, dass ich eigentlich kein Hackfleisch mag? ;-)

Zutaten für 2 Personen
180 g Rinderhack
1 Ei
Salz und Pfeffer
1 Vollkornbrötchen
150 ml Brühe
100 g Nudeln
60 g saure Sahne
TK-Kräutermischung
400 g Karotten

Karotten putzen, vierteln und kleine Stücke schneiden. Rinderhack mit Ei, Salz und Pfeffer und dem eingeweichten, ausgedrückten Brötchen zu einem Hackteig verkneten.  Bällchen daraus formen. Die Bällchen in der Brühe ca. 7 Minuten garen und anschliessend aus der Brühe nehmen, warm stellen. Nudeln nach Anleitung kochen. Die Karotten in etwas Flüssigkeit dünsten und mit etwas Zucker und Salz würzen. Die Brühe mit dem Sauerrahm verrühren und etwas einkochen lassen. Kräuter einrühren. Die Hackbällchen dazu geben.

ca. 450 kcal

Bea 15.01.2011, 19.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gnocchi in Estragon-Porree-Rahm



Zutaten für 2 Portionen
100 g Zwiebeln
400 g Porree
360 ml Brühe
200 g Kochen mit Finesse (du darfst)
20 g Estragon frisch
30 g Parmesan frisch gerieben
100 g mageren Kochschinken
Pfeffer, Salz
300 g Gnocchi aus dem Kühlregal

Zwiebel fein würfeln. Porree putzen und in feine Ringe schneiden. Zwiebeln und Lauch mit der Brühe in einer Pfanne aufkochen und bei kleiner Hitze 2-3 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Wasser für Gnocchi aufstellen. Finesse, gehackten Estragon und etwas Käse zugeben und weitere 3 MInuten einkochen lassen. Schinken in feine Streifen schneiden und zugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gnocchi nach Anleitung zubereiten und dem Estragon-Porree-Rahm zugeben, mit restl. Käse bestreuen. Servieren. Sehr, sehr lecker!!

ca. 480 kcal p.P.

Bea 14.01.2011, 22.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nudeln mit Linsen-Curry



Dieses Gericht gehört zu meinen Lieblingen und sollte hier im Blog schon zu finden sein - macht nix, ich stell es noch einmal ein.

Zutaten für 2 Portionen
150 g Nudeln nach Wunsch
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
80 g rote Linsen
20 g Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
Curry, Salz, Pfeffer, Paprika
Petersilie
40 g Parmesan, frisch gerieben

Nudeln in Salzwasser garen.
Während dessen die Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und zerdrücken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Linsen dazugeben, kurz andünsten und dann Curry und Tomatenmark zugeben. IUnter Rühren weiterdünsten und mit Brühe ablöschen. Kurz einkochen lassen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Petersilie waschen und klein schneiden.
Nudeln auf einem Teller anrichten, das Linsencurry dazugeben und mit Petersilie bestreuen. Parmesan dazu reichen.

ca. 460 kcal

Bea 14.01.2011, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hackbraten mit Erbsen und Möhren



"Eigentlich" mag ich ja kein Hackfleisch... der Satz ist fast schon ein "Running Gag" ;-), denn seltsamerweise esse ich dafür recht oft Hackfleisch in vielen Varianten...

Der Hackbraten war superlecker und richtig schön fluffig. Ich hätte auch nicht gedacht, dass der "Bratensaft" so würzig schmeckt, wie er eben geschmeckt hat ;-) Für mich bekommt dieses Gericht "alle Daumen hoch" :-) nicht zuletzt wegen des Geschmacks sondern auch, weil es kein bisschen nach "abnehmen" aussieht.

Zutaten für 2 Personen:
1 kleine Zwiebel
320 g Möhren
200 ml Hühnerbouillon
30 g Brötchen
Petersilie
250 g Rinderhack
10 g Magerquark
10 g mittelscharfen Senf
1 Eigelb
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss, Majoran, Zucker
etwas Butter
250 g Kartoffeln
200 g Erbsen aus dem Tiefkühlfach

Zwiebel und 1 Zehntel der Möhren schälen und fein würfeln. In der Brühe 3 Minuten dünsten. Das Gemüse abgiessen und die Brühe dabei auffangen. Das Gemüse abkühlen lassen. Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Petersilie fein hacken.
Zwiebel-  und Möhrenwürfel, Hackfleisch, Quark, Senf, Ei und ausgedrücktes Brötchen zu einem Hackteig verkneten. Mit Majoran, Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Die Masse zu einem Bratenleib formen und in eine Auflaufform legen. Die aufgefangene Brühe zugiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft, auf der mittleren Schiene, ca. 60 Minuten braten.
Ca. 20 Minuten vor Bratzeitende die Kartoffeln schälen und achteln, in Salzwasser garen lassen. Die restl. Möhren putzen und in Scheiben schneiden. Mit wenig Wasser, Zucker, Salz und Butter einige Minuten köcheln lassen. Die Tiefkühl-Erbsen zugeben und weitere 3 Minuten fertig garen.
Den Braten in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse, den Kartoffeln auf einem Teller anrichten. Bratensaft über die Fleischscheiben und Kartoffeln verteilen.

ca. 460 kcal

Bea 12.01.2011, 12.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Banane-Tomaten-Salat



Dieser Salat erstaunte mich mächtig als ich ihn zum 1. Mal gegessen habe. Es war gedanklich nicht so einfach, Tomate und Banane geschmacklich unter einen Hut zu bringen. Aber wir waren mutig und wurden belohnt: Uns schmeckt der Salat richtig gut.

Zutaten für 2 Personen:
400 g Tomate
ca 300 g Banane (3 Stück mittelgross)
10 ml Öl
20 g Zitronensaft (ca. 1 ausgepresste Zitrone)
10 g Honig
Jodsalz, Pfeffer
Petersilie
150 g Baguette oder Vollkornbrötchen
20 g Salatkernemischung

Die Tomaten kreuzweise einschneiden und mit heißem Wasser übergiessen. Tomaten häuten und in Spalten schneiden, Kerne entfernen und würfeln. Bananen in Scheiben schneiden.
Für die Sauce Zitronensaft mit Honig und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Salatkernemischung in einer Pfanne ohne Fett rösten. Das Dressing über den Salat geben, kurz durchmischen und auf Tellern anrichten, mit Petersilie und Salatkernemischung bestreuen.Baguette (oder Brötchen) in Scheiben schneiden und zum Salat servieren.

ca. 430 kcal

Bea 09.01.2011, 21.19 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gnocchi in Pfifferling-Senf-Creme



Zutaten für 2 Portionen
40 g Cremefine zum  Kochen 7%
20 g körnigen Senf
Salz

100 Karotten
250 g Pfifferlinge (Glas oder frisch)
160 g Kirschtomaten
Thymian (frisch oder getrocknet)
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
Pfeffer, frisch gemahlen
250 g Gnocchi
10 g gehackte Petersilie

Ges. Wasser für die Gnocchi auf den Herd stellen.
Karotten putzen und in feine Streifen schneiden. Pfifferlinge putzen (wenn frisch) Tomaten halbieren. Pilze, Thymian und zerdrückten Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten. Karotten dazugeben und ein paar Minuten schwenkend garen. Tomaten unterrühren und alles kräftig pfeffern und mit Salz abschmecken. Cremefine, Senf und Salz verrühren. Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten. Abgiessen und dabei etwas vom Kochwasser zurückbehalten. Kochwasser, Senfcreme, Gnocchi verrühren und zum Pilz-Gemüse geben. Kurz unterheben, auf Teller anrichten und mit Petersilie bestreuen. Servieren. Parmesan bei Bedarf dazu reichen.

ca 410 kcal. pro Portion

Bea 08.01.2011, 12.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nudelsalat Toscana



Zutaten:
70 g Vollkornnudeln
100 g Broccoli
100 g Tomaten
15 g getrocknete Tomaten (hab ich weggelassen)
100 g gelbe Paprika
25 g Frühlingszwiebeln

Dressing:
5 ml Olivenöl
15 ml Balsamicoessig (bianco)
5 g Senf mittelscharf
1 Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz, Zucker
5 g Pinienkerne
5 g Kapern
Schnittlauch

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.
Broccoli putzen , in Röschen teilen und in wenig Salzwasser kurz garen. Die Tomaten waschen und einritzen. Mit kochendem Wasser übergiessen, häuten und vierteln. Die Kerne entfernen und in dünne Spalten schneiden. Getrocknete Tomaten in dünne Streifen schneiden.
Paprika und Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Frühlingszwiebeln in Ringe und Paprika in kleine Würfel schneiden.
Für das Dressing werden Öl, Essig, Senf, Knoblauch, Gewürze und Zucker vermischt - kräftig abschmecken. Die Pinienkerne grob hacken.
Alle Zutaten inkl Dressing, Schnittlauch, Kapern und Pinienkerne miteinander vermischen und noch einmal abschmecken.

ca. 440 kcal

Bea 07.01.2011, 21.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Brotzeitteller in grün



Schön, wenn es nach VIEL aussieht ;-)

Ca. 440 kcal setzen sich zusammen aus:
56 g korniges Brot
1 Paprika
ca. 20-30 g Kräuterfrischkäse
80 g Putenfleischwurst
80 g Salatgurke
1 Teel Senf
Schnittlauch, Salz und Pfeffer

Brot mit Frischkäse bestreichen und mit Gurkenscheiben belegen. Wurst in dünne Scheiben schneiden. Paprika putzen und in Streifen schneiden. Hübsch auf dem Teller anrichten und geniessen.

Bea 06.01.2011, 21.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
I iPhone

Das muss weg:

Kilo