Ausgewählter Beitrag

Hackbraten mit Erbsen und Möhren



"Eigentlich" mag ich ja kein Hackfleisch... der Satz ist fast schon ein "Running Gag" ;-), denn seltsamerweise esse ich dafür recht oft Hackfleisch in vielen Varianten...

Der Hackbraten war superlecker und richtig schön fluffig. Ich hätte auch nicht gedacht, dass der "Bratensaft" so würzig schmeckt, wie er eben geschmeckt hat ;-) Für mich bekommt dieses Gericht "alle Daumen hoch" :-) nicht zuletzt wegen des Geschmacks sondern auch, weil es kein bisschen nach "abnehmen" aussieht.

Zutaten für 2 Personen:
1 kleine Zwiebel
320 g Möhren
200 ml Hühnerbouillon
30 g Brötchen
Petersilie
250 g Rinderhack
10 g Magerquark
10 g mittelscharfen Senf
1 Eigelb
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss, Majoran, Zucker
etwas Butter
250 g Kartoffeln
200 g Erbsen aus dem Tiefkühlfach

Zwiebel und 1 Zehntel der Möhren schälen und fein würfeln. In der Brühe 3 Minuten dünsten. Das Gemüse abgiessen und die Brühe dabei auffangen. Das Gemüse abkühlen lassen. Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Petersilie fein hacken.
Zwiebel-  und Möhrenwürfel, Hackfleisch, Quark, Senf, Ei und ausgedrücktes Brötchen zu einem Hackteig verkneten. Mit Majoran, Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Die Masse zu einem Bratenleib formen und in eine Auflaufform legen. Die aufgefangene Brühe zugiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft, auf der mittleren Schiene, ca. 60 Minuten braten.
Ca. 20 Minuten vor Bratzeitende die Kartoffeln schälen und achteln, in Salzwasser garen lassen. Die restl. Möhren putzen und in Scheiben schneiden. Mit wenig Wasser, Zucker, Salz und Butter einige Minuten köcheln lassen. Die Tiefkühl-Erbsen zugeben und weitere 3 Minuten fertig garen.
Den Braten in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse, den Kartoffeln auf einem Teller anrichten. Bratensaft über die Fleischscheiben und Kartoffeln verteilen.

ca. 460 kcal

Bea 12.01.2011, 12.54

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von GZi

hmmm lecker! :futtern:

vom 13.01.2012, 10.17
Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
I iPhone

Das muss weg:

Kilo