Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 400 - 500 kcal

Nussgriess mit Zimt



Zutaten:
200 ml Milch
50 g Griess
5 g Honig
10 g gehackte Macadamianüsse
150 g Mandarinen
etwas Vanille
1 Prise Zimt

Milch erhitzen und den Griess einstreuen. Bei schwacher Hitze unter Rühren einige Minuten ausquellen lassen. Honig und Nüsse unterrühren. Auf einem Teller anrichten und mit Zimt bestreuen. Mandarinen (oder Obst der Saison) dazu servieren.

ca. 450 kcal

Bea 06.01.2011, 14.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hühnerfrikasse mit Spätzle

Das ging ja flott!
ich darf -out.gif wie hier nachzulesen ist - von Erasco zwei verschiedene Eintöpfe testen, die ich mit den out.gif  Ruckzuck-Kochideen von Erasco erweitern möge. Mach ich - gerne.

Für die erste Dose hab ich das "Hühnerfrikasse mit Spätzle" gewählt.
Das Gericht hat übrigens pro Person nur 380 kcal.

Der Hühner-Nudeltopf wird benötigt.
Die weiteren Zutaten hatte ich bereits besorgt:



In Schüssel hinten Mitte SAHNE - jawoll ja! Man könnte die Sahne sicherlich sogar mit einer schlanken Version ersetzen, wenn man das möchte, mal abgesehen davon, dass man nicht auf jegliches Fett verzichten soll. Alles andere sieht doch ziemlich gesund aus, nicht wahr?

250 g Champignons - etwas mehr als gewünscht



Herzblatt freut sich auf das TESTESSEN und rührte fleissig das Brutzelhühnchen.
Nicht im Rezept: 1 klein gewürfelte Zwiebel und Knoblauch, das Fleisch hab ich gewürzt.



Alles brutzelt munter  vor sich hin, während der Nudeltopf inzwischen köchelte (lt. Rezept) und auf seine Zugaben wartete. Dann war es soweit: Spätzle waren fertig, das Fleisch ebenfalls... Nun sollte der Nudeltopf mit hellem Sossenbinder gebunden und die Sahne eingerührt werden. Das angebratene Hühnchenfleisch inkl. der Champigons und der Spätzle hab ich abschliessend untergerührt und mit Curry abgeschmeckt. Etwas Petersilie schadet auch nicht und wer noch eine kleine Kalorie draufsetzen mag: Parmesan!!!

Das Hühnerfrikasse mit Spätzle sah nicht nur lecker auf dem Teller aus - es schmeckte toll und vor allem war es innerhalb kürzester Zeit fertig. Gut für hungrige Mägen!


Bea 10.03.2010, 23.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Tortelloni-Rosenkohl-Gratin

Empfehlenswert!
Pro Portion: 480 kcal
Zu finden bei out.gifbrigitte
... der Rest der leichten Nudelküche findet sich out.gif hier

Bea 08.03.2010, 21.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kasseler mit Apfel-Senf-Sauce

Dieses Gericht hat mir auch sehr gut geschmeckt - vorallem hab ich mich über den Apfel in der Sauce gefreut. Obstverwöhnt bin ich seit Almased nicht und das vermisse ich natürlich schon ein wenig. Aber gut, mit dieser Mahlzeit wurde ich ganz dolle entschädigt :-)

Eine Portion enthält 450 kcal und 2,5 BE



out.gifRezept kann man bei almased nachlesen

Bea 19.10.2009, 19.17 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Geschnetzeltes

... mit viel Pilz :-) und anstelle der vorgeschlagenen Rösti hab ich uns Reis gekocht.
Es war richtig lecker!
Eine Portion enthält 450 kcal und 2 BE


out.gifRezept kann man bei almased nachlesen

Bea 19.10.2009, 19.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thuna & Potatoe

oder wars die Potatoe und der Thuna?



... ob nun so herum oder anders... es war sehr lecker und so gab es dieses Gericht gestern und auch heute (und nicht zuletzt deswegen, weil die Reste aufgebraucht werden wollten)

Mitgemischt haben: Thunfisch im Wasser / halbe Dose, 1 Ei, 250 g Kartoffel, Quark, etwas Mineralwasser, Kräuter, 1 Zwiebel, Gewürzgurke, Kapern, Salat, Essig, Öl, Kümmel ...

Die Kartoffel wird gut eine Stunde bei 200 Grad im Ofen gebacken. Verziert wird sie dafür mit Kümmel und eingewickelt in Alufolie. Gemütlich kann man nun den Quark anrühren und ihn mit den Kapern (1 Eßl.), 1 Gewürzgurke und 1 Zwiebel (klein geschnipselt) inkl. der Kräutich verrühren. Die durchgebackene Kartoffel wird halbiert und ihr werden 3 Eßl. Kartoffelmasse entnommen. Kartoffelmasse mit dem Thuna und kleinhacktem Ei verrühren und die Höhlen der Kartoffelhälften damit füllen. Quarkgemisch und Salat dazu reichen. Macht extrem gut satt!

Bea 16.10.2009, 19.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Tag 7 Almased

Heute hab ich mir mal wieder einen Nudeltag gegönnt. Auf der Webseite von Alamsed kann man sich einen 14-Tage-(Fahr)Plan mitout.gif leckeren Rezepten herunterladen. Den Hamburger hab ich gestern ausprobiert und heute gabs "Pasta al Forno" für 2 Personen - heißt: morgen muss ich nix kochen, weils schon fertig ist.

Das Gericht bringt 400 kcal mit sich und ich bin mit meiner Portion gut satt geworden. Ich esse zwar nur 1 x am Tag, aber ich habe keinen Hunger. Ab morgen dürfte ich dann 2x am Tag Mahlzeiten - mal sehen.



Die Waage sagt: 2,9 Kilo minus :-)

Bea 12.10.2009, 15.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Junk Food - selbstgemacht



Hamburger
Rinderhack mit Joghurt, Haferflocken, Senf anrühren, Frikadellen formen und im Ofen braten. Eigentlich soll man ein Vollkornbrötchen für Boden und Deckel verwenden - ich hab zwei Scheiben Toast genommen. Mein lecker Harmonie-Toast. Die Toastscheiben werden mit gewürztem Schmand bestrichen und dann mit den üblichen Hamburgerzutaten belegt. Satt!

die Portion enthält 450 kcal / 2,5 BE

Tag 4 - 7 - die Reduktionsphase: 2x Almased, 1x Essen (am besten zu Mittag).
Tag 6 ist also essensmässig erledigt :-)

Bea 11.10.2009, 14.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nudeln mit Rucola-Petersilien-Pesto



Zutaten:
40 g Nudeln
3 g Pinienkerne
35 g Rucola
Petersilie im Topf
20 ml Gemüsebrühe
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
15 g gewürfelten Schinken
Pfeffer, frisch gemahlen
Parmesan

Nudeln in reichlich Salzwasser kochen. Während dessen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Rucola waschen und abtropfen lassen. Die Hälfte des Rucola und Petersilie feinhacken und ein schmales Gefäss geben. Die Pinienkerne, die Brühe und das Öl darunter rühren und mit dem Pürierstab zerkleinern. Den Knoblauch dazu pressen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgiessen, abtropfen lassen und mit dem Pesto und dem restl. Rucola vermengen. Mit den Schinkenwürfeln und dem Parmesan bestreuen. Servieren.

Kochzeit: ca. 20 - 30 Min.
Portion ca. 450 kcal
Schmeckt supersuperlecker!

Bea 11.07.2009, 20.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kokel-Möhren

... natürlich soll das Gericht nicht Kokel-Möhren heißen - MIR sind sie etwas angekokelt, weil ich wieder einmal am Rechner alle Zeit vergessen habe... tztztztz... gebackene Möhren sinds. Fein gewürzt und mit Öl bepinselt im Ofen gebacken. Dazu etwas Vollkornbrot und einen Schmand-Quark, der mit Tomate, Frühlingszwiebeln und Gewürzen angerührt ist.
Man möchte es vielleicht nicht glauben, aber es machte wirklich satt und hat mir auch sehr gut geschmeckt.
ca. 430 kcal

Bea 08.07.2009, 21.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2021
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
I iPhone

Das muss weg:

Kilo