Ausgewählter Beitrag

Thuna & Potatoe

oder wars die Potatoe und der Thuna?



... ob nun so herum oder anders... es war sehr lecker und so gab es dieses Gericht gestern und auch heute (und nicht zuletzt deswegen, weil die Reste aufgebraucht werden wollten)

Mitgemischt haben: Thunfisch im Wasser / halbe Dose, 1 Ei, 250 g Kartoffel, Quark, etwas Mineralwasser, Kräuter, 1 Zwiebel, Gewürzgurke, Kapern, Salat, Essig, Öl, Kümmel ...

Die Kartoffel wird gut eine Stunde bei 200 Grad im Ofen gebacken. Verziert wird sie dafür mit Kümmel und eingewickelt in Alufolie. Gemütlich kann man nun den Quark anrühren und ihn mit den Kapern (1 Eßl.), 1 Gewürzgurke und 1 Zwiebel (klein geschnipselt) inkl. der Kräutich verrühren. Die durchgebackene Kartoffel wird halbiert und ihr werden 3 Eßl. Kartoffelmasse entnommen. Kartoffelmasse mit dem Thuna und kleinhacktem Ei verrühren und die Höhlen der Kartoffelhälften damit füllen. Quarkgemisch und Salat dazu reichen. Macht extrem gut satt!

Bea 16.10.2009, 19.34

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
I iPhone

Das muss weg:

Kilo