Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Kartoffeln

Sesamnudeln und Apfel-Melone-Kompott

Aus der Experimentierküche gabs gestern Schupfnudeln (Kartoffelnudeln) mit Sesam und einem Mischmaschkompott aus Äpfeln und Honigmelone. Das Würzen des Kompotts gestaltet sich etwas schwieriger, weil die Honigmelone sehr dominant war. Mit Zimt und Zitrone etwas Rum wurde es aber doch noch recht schmackelig.



Eine kleine Übersicht der Zutaten / Brennwerte:
(Die Mengenangaben dienen nur zur leichteren Umrechnung der Brennwerte und entsprechen nicht dem Verbrauch im Gericht)
100 g Kartoffelnudeln = 147 kcal
100 g Apfel = 55 kcal
100 g Honigmelone = 55 kcal
10 g Pecannuss = 70 kcal
20 g Ahornsirup = 55 kcal

Bea 18.02.2010, 19.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Warum Kartoffeln mit Quark ...

Das passt wunderbar: Kartoffeln mit Quark...
Intuitiv richtig machen wir es, wenn wir uns für dieses Gericht entscheiden.

Unser Körper kann die essenziellen Aminosäuren nicht selbst herstellen. Er braucht sie, um aus ihnen körpereigenes Eiweiß herzustellen. Es wird für den Muskelaufbau und den Stoffwechsel benötigt. Unser Körper zerlegt das aufgenommene Eiweiß aus der Nahrung und zerlegt es in seine einzelnen Bausteine, die sog. Aminosäuren. Wenn wir nun Kartoffeln mit Quark essen, funktioniert die Eiweißherstellung besonders leicht: Zusammen enthalten sie sehr viel wertvolles Eiweiß! Unser Körper kann aus nur 100g mehr eigenes Protein herstellen, als aus der gleichen Menge Ei.

Also immer ran an die Knolle, die olle, dolle...

Bea 24.06.2009, 20.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bauernkartoffeln mit Knoblauchsoße



Ca 500 kcal für 400 g Kartoffeln, 200 g Broccoli oder anderes Grüngemüse, 150ml Joghurt + Gewürze - den Knoblauch nicht vergessen ;-) - ausserdem braucht es noch 5 ml Olivenöl, Kräuter, Pfeffer, Salz und 20 g Parmesan ... jammjamm!

Bea 24.06.2009, 19.47 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pellkartoffeln mit Tomaten-Mozzarella-Dip



500 kcal - ein lecker Geschmäckschjen.
Als Dip kann ich das Ganze nicht wirklich ansehen - eher ein lecker Topping. Dazu werden die Tomaten entkernt und gewürfelt. Gewürfelt wird auch der Mozzarella - hab nen fettarmen verwendet. Mit reingeschnipselt werden noch Oliven (vier Stück waren es) und frischer Basilikum. Balsamicoessig, Pfeffer und Salz dienen zum Würzen.

Bea 23.06.2009, 22.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der obligatorische Sonntagsbraten

... wurde gestern in Form eines Stück Lachs in Orangensösschen zelebriert.
Dazu gab es Kartoffelwürfel plus Broccoli mit Sesamspreusel. Ich hab das in Ehren gehaltene Wiegemesser meiner Oma aus dem Schrank geholt und bin damit der frischen Petersilie vom Balkonkräutergarten zu Leibe gerückt. Seeeehr lecker das!
ca. 400 kcal.
Ich liebe dieses Schmackofatzmenü.

Bea 08.06.2009, 13.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kartoffel-Schafskäse-Gratin



... das war wieder einmal sehr, sehr lecker.
Neben Kartoffeln enthält der Auflauf Aubergine, Zucchini, Porree und Kirschtomaten.

286 kcal, 13 g Eiweiß, 12 g Fett, 29 g Kohlenhydrate

Bea 21.05.2009, 13.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die figurfreundliche Kartoffel

Die tolle Knolle ist wirklich empfehlenswert, wenn es ums Sattwerden und trotzdem Kalorien sparen geht.

Zum Vergleich:
150 g Kartoffeln: 104 kcal
150 g Nudeln: 209 kcal
150 g Reis: 162 kcal

Pommes dürfen sich beim Vergleich nicht mit einreihen, auch wenn es Kartoffeln sind. In Fett herausgebacken schlagen sie nämlich mit 263 kcal pro Portion zu Buche. Ohne Majo!

out.gifDie Kartoffel bei Wikipedia
out.gifKartoffel-Geschichte bei Pfanni
out.gifKartoffel.de


Abschiedsworte an Pellka

Jetzt schlägt deine schlimmste Stunde,
Du Ungleichrunde,
Du Ausgekochte, du Zeitgeschälte,
Du Vielgequälte,
Du Gipfel meines Entzückens.
Jetzt kommt der Moment des Zerdrückens
Mit der Gabel! -- Sei stark!
Ich will auch Butter und Salz und Quark
Oder Kümmel, auch Leberwurst in dich stampfen.
Musst nicht so ängstlich dampfen.
Ich möchte dich doch noch einmal erfreun.
Soll ich Schnittlauch über dich streun?
Oder ist dir nach Hering zumut?
Du bist so ein rührend junges Blut. --
Deshalb schmeckst du besonders gut.
Wenn das auch egoistisch klingt,
So tröste dich damit, du wundervolle
Pellka, dass du eine Edelknolle
Warst, und dass dich ein Kenner verschlingt.

Joachim Ringelnatz (1883-1934)

Bea 18.05.2009, 23.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kartoffelpratsche

... ich hab eindeutig die falschen Kartoffeln zum Püreeen ;-) verwendet. Naja, wat solls. Ich hatte Hunger und die Beilagen haben geschmeckt. Blumenkohl ist zu erkennen - ausserdem Joghurt mit Gurkenraspeln und Gewürzen.

Ein wirklich voller Teller - megaschlanke 238 kcal!

Bea 18.05.2009, 22.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lachsragout mit Gurke und Kartoffeln

Sapperlot, war das lecker und dabei so schnell und einfach zusammengeköchelt.
Nimmt man kleine Kartoffeln, steht man nicht mal ne halbe Stunde in der Küche. Das Lachsragout hat etwas viel vom Dill abbekommen und leider hatte ich keinen frischen zu Hause - den würde ich empfehlen. Das Lachsragout wird mit Gurkenscheiben, Schinkenwürfeln und etwas Schmand schmackelig gedünstet. Dill und Pfeffer sorgen für zusätzliche Würze. Für Fresserchen wie mich, ist es das passende Rezept: man wird so richtig satt.



443 kcal, 43 g Eiweiß, 17 g Fett, 28 g Kohlenhydrate

Bea 15.05.2009, 14.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bratkartoffeln und Gemüse satt




Wo ist nur mein Nudelhunger geblieben? NORMALERWEISE könnte ich täglich eine Portion Spaghetti verdrücken, aber erstaunlicherweise erfreuen mich Gemüse und Kartoffeln. Bratkartoffeln mag ich - und wie! Bratkartoffeln darf sein und mit viel Zwiebeln und Sesamsaat angehübscht schmeckts prima. Die Bratkartoffeln gabs zum Kohlrabi-Karotten-Gemüse an schlankem Frischkäse-Sösschen.
Ich achte lt. dem Gelernten (Brigitte-Diät) auf gesunde Fette und auch darauf, dass ich etwas Fett zu mir nehme. Die Kartoffeln wurden deswegen in Distelöl angebraten.

ca. 400 kcal machte mein Mittagessen aus.

Bea 12.05.2009, 16.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
I iPhone

Das muss weg:

Kilo