Ausgewählter Beitrag

Lachsragout mit Gurke und Kartoffeln

Sapperlot, war das lecker und dabei so schnell und einfach zusammengeköchelt.
Nimmt man kleine Kartoffeln, steht man nicht mal ne halbe Stunde in der Küche. Das Lachsragout hat etwas viel vom Dill abbekommen und leider hatte ich keinen frischen zu Hause - den würde ich empfehlen. Das Lachsragout wird mit Gurkenscheiben, Schinkenwürfeln und etwas Schmand schmackelig gedünstet. Dill und Pfeffer sorgen für zusätzliche Würze. Für Fresserchen wie mich, ist es das passende Rezept: man wird so richtig satt.



443 kcal, 43 g Eiweiß, 17 g Fett, 28 g Kohlenhydrate

Bea 15.05.2009, 14.06

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
I iPhone

Das muss weg:

Kilo