Romanesco - und nun?

Immer wieder Neues liefert mir der Demeterhof Stümpfl mit der Gemüsekiste. Ich mag das. So lerne ich auch mal - für mich - neues Gemüse kennen, wie jetzt, diesen Romanesco. Und was fange ich nun damit an - meine Frage an dich ;-) Gibt es Geheimrezepte, die ihr trotz geheim weitergebt?


Wikipedia schreibt: Der Romanesco (Brassica oleracea convar. botrytis var. botrytis) ist eine Variante des Blumenkohls. Wie unschwer zu erraten ist, wurde er in der Nähe von Rom gezüchtet. Und hättest du es gewusst: Seit dem 16. Jahrhundert wird er auch in Deutschland angebaut. Er wird meistens gekocht gegessen, hat einen hohen Gehalt an Vitamin C und übertrifft darin den Blumenkohl.


Bea 05.02.2015, 11.38| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Aus der Küche | Tags: Gemüse, kochen, Küche,

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
I iPhone

Das muss weg:

Kilo