Nudelbröselei... nein, der Nudelsalat, süss-sauer



Die Nudelsorte habe ich heute absolut ungünstig gewählt. Ich hab Minifarfalle verwendet, weil ich mir dachte, das sieht super aus und macht auch noch viel her... nix da... die Nudeln waren `ne Nudelstückelei.
Lecker war der Salat aber trotzdem.

Zutaten für 1 Person:
50 g Nudeln
Salz, Pfeffer
TK-Kräutermischung
1 mittelgroßer Apfel ca. 130 g
100 g Gewürzgurken
50 g Radieschen
30 g Salatcreme z.b. von Kühne
etwas Gurkenwasser

Nudeln nach Packungsanweisung garen. Abkühlen lassen.
Apfel schälen und raspeln. Radieschen putzen und raspeln. Gewürzgurken halbieren und stückeln. Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Nudeln vermischen. Die Salatcreme, Gurkenwasser, Kräuter, Salz und Pfeffer anrühren und über die Nudel-Mischung schütten, gut verrühren - etwas einziehen lassen. Ggf. nachwürzen.

ca. 340 kcal

Bea 19.01.2011, 22.16| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Küche - kalt | Tags: kochen, Küche, kalte Mahlzeit, Salat, Gemüse, Nudeln, 300 - 400 kcal,

Röstaromenreich - Kartoffel-Schafskäseauflauf



Leider war der Auflauf etwas lange im Ofen ;-) - allerdings sieht es auf dem Bild heftiger aus, als es tatsächlich war. Trotz etwas mehr an Röstaroma war der Auflauf sehr lecker. Mit dem Würzen muss man nicht zu sparsam sein.

Zutaten für 2 Personen:
200 g Lauch
400 g Kartoffeln
Salz, weißen Pfeffer
50 g Schafskäse
100 ml Milch (1,5 %)
80 g Schmand
10 g Semmelbrösel

Auflaufform einfetten. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauch und Kartoffeln mischen und würzen - in die Auflaufform geben.
Den Schafskäse in einem Topf anwärmen bis er anfängt zu schmelzen - Milch und Schmand dazu geben. Mit einem Schneebesen glattrühren. Die Sosse über die Kartoffel-Lauchmischung geben und mit den Semmelbrösel bestreuen.
Bei ca. 160 Grad Umluft ca. 45 - 60 Min. backen.

ca. 350 kcal p.P.

Bea 19.01.2011, 22.02| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, warme Mahlzeit, 300 - 400 kcal, Kartoffel, Gemüse, Käse,

Der Wiegewaagetag am Mittwoch

KW 2 ist ebenso erfolgreich und schmackhaft  abgeschlossen, wie schon KW 1. Meine verlustigte Disziplin ist wieder zum Vorschein gekommen und so hab ich wieder viel Spaß beim Kochen der leichten Gerichte (die nicht selten den Eindruck hinterlassen, dass sie nix mit Abnehmen zu tun haben). 

Die Schoki mal zum Espresso oder zwischendurch ist auch immer mit genehmigt.


Erfolg:
KW 1: minus 2,1 Kilo
KW 2: minus 1,1 Kilo
------------------------------
           minus 3,2 Kilo


Der Butterturm wächst.

Bea 19.01.2011, 17.02| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Wiege-Tag | Tags: wiegen, Waage, Gewicht, Erfolge, abnehmen,

Lachs mit Reis und Schoten



Zutaten für 2 Personen:
250 g Lachs (TK)
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
125 ml O-Saft
150 g Zuckerschoten
10 g Butter
120 g Vollkornreis

Den Lachs säuern, salzen, pfeffern. Reis nach Anleitung zubereiten. Orangensaft in einer Pfanne aufkochen und den Lachs zugeben. 15 MInuten zugedeckt garen lassen - dann noch einige Minuten offen garen.
Die Schoten putzen und in etwas Salzwasser ca. 10 - 15 MInuten garen. Etwas Butter unterrühren. Die restliche Butter zum Orangensud geben und einkochen lassen.
Lachs, Reis und Zuckerschoten auf einem Teller anrichten und servieren.

ca. 400 kcal p.P.

Bea 18.01.2011, 22.58| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, warme Mahlzeit, 300 - 400 kcal, Reis, Fisch, Gemüse,

Gemüsenudeln mit Käsesosse



Zutaten 1 Portion
50 g Bandnudeln
100 g rote Paprika
100 g Zucchini
1 Knoblauchzehe
125 ml Milch (1,5%)
30 g fettreduzierten Schmelzkäse
Cayennepfeffer
20 g Parmesan
Salz, Pfeffer

Die Nudeln bissfest garen.
Das Gemüse putzen. Die Paprika würfeln, die Zucchini vierteln und in Stücke schneiden. Knoblauch zerdrücken. Das Gemüse in einer heißen Pfanne anrösten und mit Salz würzen. Die Milch dazugiessen und den Schmelzkäse unterrühren. Die Sosse etwas einkochen lassen. Mit dem Cayennepfeffer abschmecken. Die Nudeln unterrühren - kurz aufwärmen - und anrichten. Mit Käse und Pfeffer bestreuen. Servieren.

ca. 360 kcal

Bea 18.01.2011, 22.51| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Nudeln, warme Mahlzeit, 300 - 400 kcal, Gemüse,

Hühnchenbrust mit Mango-Dip



Zutaten für 2 Personen:
ca 550 g Mango (3 Stück geputzt und entkernt)
100 g Frühlingszwiebel (ca 2 Bund)
20 ml Balsamico Bianco
Jodsalz, Cayennepfeffer
200 g Hähnchenbrust
etwas Öl
Prise Ingwer
100 ml O-Saft
100 g Blattsalat
180 g Vollkornbrötchen (2-3 Stück)

Die Mango schälen und vom Kern lösen. Das Fruchtfleisch mit dem Pürierstab pürieren. Frühlingszwiebeln vierteln, in Stückchen schneiden und unter das Fruchtfleisch rühren. Mit Essig, Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
Hähnchenbrustfilet in etwas Öl von allen Seiten anbraten und mit Salz, Cayennepfeffer und Ingwer würzen. Mit dem Orangensaft ablöschen und etwas einkochen lassen. Hähnchen aus dem Bratensaft nehmen,  in Scheiben schneiden und auf den Salatblättern anrichten. In Extraschüsselchen den Mango-Dip füllen und mit einem Rest das Fleisch garnieren. Brötchen in Scheiben schneiden und mit anrichten. Den eingekochten Bratensaft über das Hühnchen und den Salat verteilen. Servieren.

ca. 550 kcal p.P.

Bea 17.01.2011, 23.55| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Fleisch, warme Mahlzeit, 500 - 600 kcal, Obst, Gemüse,

Gefüllte Tomate



Was Kleines .. entweder zum Frühstück oder als Mittagessen.. bei mir gabs das Tomätschjen zu Mittag :-)

Zutaten:
1 Ei (M)
eine große Tomate ca. 160 g (oder auch zwei kleinere)
gemischte Kräuter TK
30 g Schmand
Salz, Pfeffer
1 Vollkornbrötchen ca. 70 g

Das Ei hart kochen, schälen und klein hacken. Von den Tomaten einen "Deckel" abschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen. Fruchtfleisch zerkleinern und mit dem Ei den Kräutern, Schmand, Salz und Pfeffer mischen und in die Tomaten füllen. Deckel aufsetzen.  Die gefüllten Tomaten mit dem Vollkornbrötchen essen.
Ich schneide mein Vollkornbrötchen übrigens immer in Scheiben - sieht fein - und nach "mehr" aus :-)

ca. 340 kcal

Bea 17.01.2011, 23.38| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - kalt | Tags: kochen, Küche, Gemüse, kalte Mahlzeit, 300 - 400 kcal,

Pfannkuchen mit Kompott und Joghurtsuppe



Dieses Leckerli hab ich schon mehrfach gekocht und es hat mir immer sehr gut geschmeckt - heute wars nicht anders ;-)

Zutaten für 2 Personen
20 g Vollkornreis
Salz
90 g Vollkornmehl
Zitronenschale
Zimt
2 Eier (M)
160 ml Mineralwasser
250 g  Äpfel
100 g Beerenmischung (TK)
1 kleine Zwiebel
300 ml Brühe
Minze
Pfeffer
150 g Joghurt, natur
etwas Rapsöl
15 g braunen Zucker

Reis nach Anleitung garen.
Teig für Pfannkuchen:
Mehl (etwas Mehl zur Seite stellen), Salz, Zitronenschale, Zimt, Eier und Mineralwasser verrühren und ruhen lassen.
Kompott:
Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Etwas Wasser aufkochen, Apfelspalten zugeben und zugedeckt dünsten. Beeren zugeben, wenn die Apfelspalten weich sind.
Suppe: Brühe erhitzen, gewürfelte Zwiebel, Minze und Pfeffer zugeben. Garen lassen. Pfannkuchen:  Öl in einer Pfanne erhitzen und kleine Pfannkuchen backen.
Pfannkuchen auf einem Teller mit dem Kompott anrichten und mit dem Zucker bestreuen.
Suppe fertig stellen: Joghurt mit dem restl. Mehl verrühren und in die Brühe einrühren. Reis dazugeben - in kleine Suppenteller füllen. Zu den Pfannkuchen servieren. Lecker!

ca. 450 kcal p.P.

Bea 16.01.2011, 22.37| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Süsses, 400 - 500 kcal, Obst, Milchprodukt, Suppe,

Kaiserschmarrn und Kompott



Als Kind mochte ich unheimlich gerne süsse Speisen - lieber als Fleisch und Konsorten. Heute hält sich das normalerweise doch die Waage. Dieses Wochenende stand allerdings ganz im Zeichen von Süsszeug.. aber wat mut dat mut... :-)

Zutaten für 2 Personen
350 g Zwetschgen (hab TK-Zwetschgen genommen - frisch wäre besser)
10 g Zucker
30 ml Zitronensaft
Zimt
Zitronenschale gerieben
2 Eier (M)
Salz
60 g Puderzucker
80 g Mehl
80 ml Milch
40 ml Mineralwasser
etwas Margarine

Kompott:
Die Zwetschgenhälften in einem Topf antauen lassen, mit Zucker überstreuen. Ziehen lassen. Zitronensaft, etwas Wasser, Zimt, Zitronenschale zugeben und zugedeckt aufkochen lassen. Von der Herdplatte nehmen und zugedeckt nachziehen lassen.
Kaiserschmarrn:
Eier trennen. Eiweiß und eine Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit einer Prise Salz schaumig rühren. Puderzucker langsam einrühren - einen kleinen Rest für später aufheben. Mehl und Milch abwechselnd einrühren. Zum Schluss das Mineralwasser unterrühren. Das Eiweiß vorsichtig und den Teig heben. Eine Pfanne mit etwas Margarine einfetten. Den Teig einfüllen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Mit einem (und evtl. einem zweiten) Pfannenheber die Teigplatte wenden und die zweite Seite anbräunen lassen. Die Teigplatte mit zwei Kunststofflöffel in mundgerechte Stücke reissen. Mit Puderzucker überstreuen und in der heißen Pfanne wenden bis der Zucker schmilzt. Auf Teller mit dem Kompott anrichten und heiß servieren.

ca. 530 kcal p.P.

Bea 16.01.2011, 22.24| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Süsses, 500 - 600 kcal, warme Mahlzeit, Obst,

Mohnnudeln mit Apfel-Beerenkompott



Regelmässig etwas Süsses muss einfach sein ...

Zutaten für 2 Portionen
200 g Mango
200 g Apfel
60 g frisch gepresster Zitronensaft
150 ml Apfelsaft
etwas Ingwer
20 g Vanillezucker
160 g Beerenmischung (TK)
etwas Rapsöl
200 g Schupfnudeln aus dem Tiefkühlregal
20 g braunen Zucker/Rohrzucker
20 g gemahlenen Mohn

Apfel und Mango schälen und in Stücke schneiden. Zitronen- und Apfelsaft mit den Gewürzen und dem Vanillezucker aufkochen und das Obst zugeben. 5-7 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Die Beerenmischung unterrühren.
In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Schupfnudeln zugeben und anbräunen. Zuckern und karamellisieren lassen. Die Schupfnudeln mit dem Mohn bestreuen, mit dem Kompott anrichten und heiss servieren.

ca. 500 kcal

Bea 15.01.2011, 19.38| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Süsses, 400 - 500 kcal, warme Mahlzeit, Obst,

Hackbällchen mit Nudeln



uiuiui.... ich war ziemlich verliebt, als ich heute die Hackbällchen gekocht habe ;-) aber ich liebe sie! Hatte ich erwähnt, dass ich eigentlich kein Hackfleisch mag? ;-)

Zutaten für 2 Personen
180 g Rinderhack
1 Ei
Salz und Pfeffer
1 Vollkornbrötchen
150 ml Brühe
100 g Nudeln
60 g saure Sahne
TK-Kräutermischung
400 g Karotten

Karotten putzen, vierteln und kleine Stücke schneiden. Rinderhack mit Ei, Salz und Pfeffer und dem eingeweichten, ausgedrückten Brötchen zu einem Hackteig verkneten.  Bällchen daraus formen. Die Bällchen in der Brühe ca. 7 Minuten garen und anschliessend aus der Brühe nehmen, warm stellen. Nudeln nach Anleitung kochen. Die Karotten in etwas Flüssigkeit dünsten und mit etwas Zucker und Salz würzen. Die Brühe mit dem Sauerrahm verrühren und etwas einkochen lassen. Kräuter einrühren. Die Hackbällchen dazu geben.

ca. 450 kcal

Bea 15.01.2011, 19.30| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Fleisch, warme Mahlzeit, 400 - 500 kcal, Nudeln, Gemüse,

Gnocchi in Estragon-Porree-Rahm



Zutaten für 2 Portionen
100 g Zwiebeln
400 g Porree
360 ml Brühe
200 g Kochen mit Finesse (du darfst)
20 g Estragon frisch
30 g Parmesan frisch gerieben
100 g mageren Kochschinken
Pfeffer, Salz
300 g Gnocchi aus dem Kühlregal

Zwiebel fein würfeln. Porree putzen und in feine Ringe schneiden. Zwiebeln und Lauch mit der Brühe in einer Pfanne aufkochen und bei kleiner Hitze 2-3 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Wasser für Gnocchi aufstellen. Finesse, gehackten Estragon und etwas Käse zugeben und weitere 3 MInuten einkochen lassen. Schinken in feine Streifen schneiden und zugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gnocchi nach Anleitung zubereiten und dem Estragon-Porree-Rahm zugeben, mit restl. Käse bestreuen. Servieren. Sehr, sehr lecker!!

ca. 480 kcal p.P.

Bea 14.01.2011, 22.27| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Gemüse, Kartoffelnudeln, warme Mahlzeit, 400 - 500 kcal,

Wurstsalat



Zutaten für 2 Portionen
100 g fettreduzierte Lyoner
100 g Schinken (gekocht)
100 g Gewürzgurken
100 g Zwiebeln
50 g Radieschen
Salz, Pfeffer
10 ml Öl
20 ml Balsamico Bianco
10 g  mittelscharfen Senf
1 Prise Zucker
Schnittlauch
120 g Brot

Wurst und Schinken in feine Streifen schneiden. Gurken würfeln. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser kurz aufkochen, abgiessen und abkühlen lassen. Aus etwas Gurkenwasser, Öl, Essig, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer die Salatsosse rühren.  Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden oder TK-Schnittlauch verwenden. Die Radieschen würfeln. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, verrühren, die Salatsosse dazu geben und alles vermischen -noch einmal abschmecken. 30 Minuten ziehen lassen. MIt Brot servieren.

ca. 380 kcal pro P.

ps. Ich hab dem Brot noch etwas Frischkäse gegönnt.

Bea 14.01.2011, 22.18| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - kalt | Tags: kochen, Küche, Salat, Wurst, 300 - 400 kcal, kalte Mahlzeit,

Hackfleischpfanne oriental



Zutaten 2 Portionen:
100 g Reis
Salz
10 g Cashewkerne
100 g Rinderhack
200 g Lauch
200 g Karotten
10 g getrocknete Aprikosen
Curry
Zimt

Reis nach Anleitung kochen.
Die Cashewkerne in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen. Grob hacken. Lauch und Möhren putzen. Lauch in Ringe, Möhren vierteln und klein schneiden. Aprikosen klein schneiden. Das Hackfleisch in einer Pfanne anbraten und mit Zimt und Curry würzen. Gemüse und Aprikosen zum Hackfleisch geben und ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen - etwas Wasser aufgiessen.
Cashewkerne und Reis unter das Hackfleischgemüse heben und noch einmal abschmecken, ggf nachwürzen - auf Teller anrichten. Servieren. Lecker!

Bea 14.01.2011, 00.17| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Reis, Fleisch, 300 - 400 kcal, warme Mahlzeit,

Quarkcreme-Ciabatta



Zutaten 1 Portion
15 g Salatkernemix
10 g Oliven grün
1 Knoblauchzehe
ein paar Kapern
50 g Magerquark
1 Eßl Balsamico Bianco
Salz, Pfeffer
80 Ciabatta
120 g Tomaten

Die Salatkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Fein mahlen. Oliven und Kapern fein hacken. Knoblauch schälen und zerdrücken. Oliven, Kapern und Knoblauch mit dem Quark verrühren. Gemahlene Salatkerne und Essig zugeben und unterrühren. Mit den Gewürzen abschmecken.
Das Ciabatta im Ofen kurz aufbacken, damit es schön warm und knusperig ist. Mit der Quarkcreme bestreichen und mit Tomatenscheiben belegen. Restl. Tomaten und Quarkcreme (als Dip) auf einem Teller mit anrichten.

ca. 360 kcal

Bea 14.01.2011, 00.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - kalt | Tags: kochen, Küche, kalte Mahlzeit, 300 - 400 kcal, Milchprodukt, Brot,

Nudeln mit Linsen-Curry



Dieses Gericht gehört zu meinen Lieblingen und sollte hier im Blog schon zu finden sein - macht nix, ich stell es noch einmal ein.

Zutaten für 2 Portionen
150 g Nudeln nach Wunsch
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
80 g rote Linsen
20 g Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
Curry, Salz, Pfeffer, Paprika
Petersilie
40 g Parmesan, frisch gerieben

Nudeln in Salzwasser garen.
Während dessen die Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und zerdrücken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Linsen dazugeben, kurz andünsten und dann Curry und Tomatenmark zugeben. IUnter Rühren weiterdünsten und mit Brühe ablöschen. Kurz einkochen lassen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Petersilie waschen und klein schneiden.
Nudeln auf einem Teller anrichten, das Linsencurry dazugeben und mit Petersilie bestreuen. Parmesan dazu reichen.

ca. 460 kcal

Bea 14.01.2011, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Küche - warm | Tags: kochen, Küche, Nudeln, warme Mahlzeit, 400 - 500 kcal,

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
I iPhone

Das muss weg:

Kilo