Ausgewählter Beitrag

Ich geh dann mal Minze besorgen

... denn ich hab eben ein Rezept entdeckt, das meine Geschmacksnerven zum Klingen bringt (oder eher zum tröpfeln?) Das Rezept ist für die Aussetzer-Tage gedacht ;-) also wenn man mal bisschen schlemmen möchte (ausser man bleibt bei einem Brot): 280 kcal /Portion

4 Portionen benötigen 75 g Butter, 100 g Mehl, 100 g Magerquark, 25 g frischen Parmesan, 1 Bund Minze, 5 EL Olivenöl, 3 Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer.

  • Mehl, Butter, Parmesan und Quark zu einem glatten Teig verkneten und ein halbes Stündchen kühl stellen.
  • Minze waschen und Blätter abzupfen. 12 Blätter beiseite legen den Rest hacken.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Den Teig in 4 Teile teilen und länglich ausrollen. Auf ein Blech legen und mit Olivenöl einpinseln. Minzblätter drauf verteilen. 30 Minuten, in der Mitte, backen.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Klein schneiden. Gehackte Minze und restl. Olivenöl mit den Zwiebeln verrühren. Salzen und Pfeffern. Zum Brot reichen.
Klingt das lecker, oder lecker? Ich bin für lecker!

out.gifInfos zur Minze

Bea 03.07.2009, 12.19

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
I iPhone

Das muss weg:

Kilo