Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: abnehmen

... und morgen hüpper ich auf die Waage ...

... ist schon wieder ein paar Tage Geschichte ;-)
Die Ankündigung stand in in.jpg diesem Beitrag.
Weil die Nachfrage kam, wie denn das Gehüpper ausgefallen wäre, hier nun die Antwort:
ja, liebe Frau Vagabundenherz, das Warten hat sich gelohnt ;-) du bekommst eine positive Antwort von mir :-)) Der Zeiger der Waage bewegte sich nach unten.. öhm.. halt STOPP ich hab ja gar keinen Zeiger... nun denn die Zahlen veränderten sich und ich hatte doch tatsächlich einige paar hundert Gramm abgenommen. Ich war hocherfreut, zudem sich tatsächlich die 1. Zahl in der Zahlenreihe verändert hat - ich hoffe jetzt mal, dass ich mich nicht unendlich mit der Unendlichkeit herumschlagen muss. Wenn es allerdings pro Woche nur 500 g Weise Veränderung gibt, wird’s a wenig dauern. Wat solls. Ich bin motiviert.

Es klappt tatsächlich recht gut mit der Vorgabe "Am Abend keine Kohlehydrate". Es klappt auch mit dem Frühstücken. Es klappt ausserdem mit den 5 Std. zwischen den Mahlzeiten. Klingt doch noch einer Menge an positivem Geklapper. Morgen ist übrigens wieder Bowling-Training und ich freu mich... klaro... schliesslich hab ich nach jedem Bowling wieder wat weniger auf der Waage :-) Das wird, das wird.

Bea 01.06.2010, 23.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

1 Woche Schlank im Schlaf

... und ein halbes Kilo weniger auf der Waage.
Gut?
Gut!
Es ist nicht so einfach tgl. zu frühstücken und dann auch noch soooo viel. Ich zwinge mir aber nichts rein - nee, ich esse das, was ich schaffe: zwei Scheiben Brot oder 1,5 - 2 Brötchen .. mehr geht nicht.
Mittagessen ist fein: alles ist erlaubt (gestern gabs Rouladen und Knödel beim Schweinske.. jammjamm)
Abendessen: keine Kohlehydrate mmpff... das fällt schon schwerer, aber es ist machbar (zumindest rückblickend auf die 1.Woche)
Zwischen den Mahlzeiten: NIX! 5 Std. Esspause. Das ist auch nicht immer ganz einfach. Allerdings geht es, wenn man satt ist - okay es sollten einen nicht Langeweile-, Frust-  oder sonstige Essgründeattacken anfallen. Das soll es ja geben.

Mittwoch wurde 2 Stunden gesportelt - auf der Bowlingbahn. Zu zweit ist das richtig schweißtreibend und es macht Spaß.

Und dann war da noch.. gestern im Kino:
Disziplin ist, wenn man drei volle Tüten Haribos vor sich hat und sich für je drei Genussstückchen aus jeder Tüte entscheidet. (und das als Harbibolover). ;-)

Bea 28.05.2010, 12.17 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Dann mal los: Schlank im Schlaf

Dass was passieren muss ist klar, wie das aussehen soll, war nicht ganz so klar. Nachdem Herzensmänne von seiner Ärztin ein Abnehmen nach Dr. Papes Schlank im Schlaf ans Herz gelegt bekommen hat, mach ich nun einfach mal mit.

Heute sind die Kochbücher eingetroffen, die ich mir die Tage zu Gemüte führen werde. Im Moment versuche ich herauszufinden ob ich Typ Nomade oder doch der Ackerbauer bin... es sieht eher nach Ackerbauer aus ;-) da sieht man mal wieder dass ich es doch nicht so mit dem Herumziehen habe und keinen wirklichen unruhigen Geist in mir trage. Nein, nein, ich ruhe schon eher in mir und bin gerne an einem Ort sesshaft und da mag ich es mir schön machen. Zwingend notwendig ist also nun "das schön machen" der Figur ;-) Aus Unform soll wieder Form werden inkl. einer annehmbaren Kleidergrösse.
In Sachen Sport haben wir uns etwas mehr Zeit für Bowling einplant. Anstelle von "alle zwei Wochen" gehen wir nun 1x die Woche zum Bowling. Am Sonntag geht es los. Die positive Begleiterscheinung könnte sein, dass ich meinen Platz in der NoTab-Liga verbessern kann. Na, mal sehen. Übung macht schliesslich den Meister. Zusätzlich toben wir uns auch wieder regelmässig mit der Wii aus: out.gifJust Dance (bei Amazon)  heißt das Zauberspiel. Man kommt mächtig ins Schwitzen und es macht auch noch Spaß.

Neben der passenden Ernährung und Bewegung ist auch noch ausreichend Schlaf wichtig und auch das hab ich mir fest vorgenommen: täglich wieder vor 0 Uhr ins Bett.

Bea 20.05.2010, 21.30 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Suche: Schlank im Schlaf

sis.jpgHerzensmänne hat von seiner Ärztin "> Schlank im Schlaf " empfohlen bekommen.

Nun denn, wir wollen es mal angehen - zusammen.

Hat jemand evtl. "Schlank im Schlaf" nach Dr. Pape als Buch im Regal stehen und mag es loswerden?

ERLEDIGT!

Bea 19.05.2010, 10.00 | PL

Laaaaaaaaaaaangsam

... geht es abwärts.
Pro Woche 500 g minus ... mehr gibbet nit.
Okay.
Keine Crashdiät.
Gemütlich. Eben.

Ach so ----die 1. Woche wäre mit Bravour bestanden und ja, ich hab die 500 g minus geschafft *juhuuubel - bravo - Beifall -- standing ovations* UND ich hab dick Lob bekommen ;-) auch bewegungstechnisch - die Tanzaktionen inkl. just dance auf der Wii, die wirken sich auf jeden Fall positiv aus. Ich hab ja bereits ernsthaft darüber nachgedacht, ob ich mit dem Kaugummikauen anfange... hm...out.gif hier ist nämlich nachzulesen, dass 1 Std. Kaugummikauen 11 kcal verbrennt - aufs Jahr gerechnet sind das immerhin 5 Kilo. 5 Kilo, das sind 35 000 Kalorien, die dabei verbrannt wurden. 7000 Kalorien entsprechen ca. einem Kilo Körperfett. Na, da hab ich ja gut was zu tun. Für die nächste Zeit. 500 g hab ich ja schon ;-))

hippo1.gifMein Abnehm-Coach hat diese Woche mit dem Thema "Aktiver Alltag" belegt. Treppensteigen anstelle Aufzug (mach ich), zu Fuss zum nächsten Geschäft (bin heute zu Fuss zum Budny), Haushalt -> hab ich ... und wie. Ich weiß gar nicht, was ich morgen putzen soll  ;-) Fenster?  Auf jeden Fall bin ich motiviert. Es muss nun endlich mal wieder wat runter von mir.

Wer hat eigentlich noch ein paar tolle Vorschläge für energiegeladene Songs? Immer her damit :-)

Bea 18.03.2010, 23.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Auf meinen Teller packe ich ...

Eine "Diät" kann unheimlich entspannend wirken, wenn man im Plan-Ablauf lesen darf "Grundsätzlich gibt es keine Verbote" und "Es ist verboten, sich ein Lebensmittel zu verbieten!" Verbieten ist also ein no go bei gesund-abnehmen.apotheken-umschau.de, es kommt auf das wie viel an. Pro Woche bekommt man einen Wochenbuffet-Plan. Pro Tag steht ein Teller inkl. Trinkglas und Bewegungszähler zur Verfügung. Das Trinkglas und der Bewegungszähler erklären sich von selbst. Für den Teller benötigt man eine Lebensmittelliste ... (die natürlich zum Ausdrucken geliefert wird)



Ein klitzekleiner Ausschnitt der Lebensmittelliste ... die Liste ist 29 Seiten stark! Ich glaube, in der online-Datenbank sind es sogar noch ein paar mehr.



Wie man sehen kann erhalten die Lebensmittel Dreiecke und/oder Kreise. Alles was gegessen wurde, wird anhand der Liste vom Tagesteller abgestrichen. Von meinem Tagesteller streiche ich bis jetzt 2 Dreiecke - ich hab also noch eine Menge frei für heute ;-) Ziel ist es, ALLE Dreiecke und Kreise abgestrichen zu haben, denn nur dann ist eine ausgewogene Ernährung gewährleistet. Man soll dabei auch noch abnehmen. WOW. Ich hab gestern mal versuchsweise abgestrichen und da ist noch eine Menge offen gewesen.
Ob darin mein Problem liegt? Mein Körper bekommt beständig signalisiert:  NOTZEIT!!! ALARM!!! und ENDLICH GIBT ES WAS FUTTERN - BEWAHREN WIR ES BESSER AUF FÜR DIE NÄCHSTE NOTZEIT ... die Aufbewahrungsorte für die schlechten Zeiten sind ja gemeinhin bekannt.
Meine Aufgabe heißt also nun genügend zu essen, um nicht der beständigen Hamsterei meines Körpers zu unterliegen und wieder regelmässig Bewegung in meine Woche einzubauen.
Dazu ist mir auch schon etwas Nettes eingefallen.

Bea 11.03.2010, 12.24 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich bin mir mein liebstes Projekt

.... und das schon mächtig lange - mal mit mehr, mal mit weniger viel Erfolg. Der Erfolg lässt nun schon eine Weile auf sich warten - genau genommen seit über einem Jahr!! Es geht aufwärts - mit dem Gewicht, was aber so nicht gewünscht wird. Seit ich nicht mehr rauche (wie schön etwas zu haben, was die Ursache sein könnte) und sicher auch seit ich in eine gewisse Altersklasse rutsche (noch ein Grund mehr) tu ich mich extrem schwer meine Kilos in Griff zu bekommen. Dabei kann ich, wenn ich will - ich meine, ich konnte schon mal.  Und schliesslich konnte ich mit Willen auch aufhören zu rauchen. Vielleicht ist das wirklich wollen ein Hinderungsgrund. Hmm... will ich dann also schon eine Weile gar nicht wirklich? 
Ja, so wird das wohl sein. Ich bemühe mich, aber das reicht wohl nicht. Ich hab den Biss nicht mehr, den ich schon hatte und dabei supergut abgenommen habe. Ich bemühe mich also: Ich koche "schlank", aber ich setze ich mich dann auch wieder mit einem Höchstgenuss in Nahrungsmittel, die der Gewichtsreduktion ganz sicher nicht zuträglich sind. Am Wochenende z.b. wir waren auf dem Markt und da war er - halt - es gab sogar zwei davon: Köstlichkeiten der mediterranen / orientalischen Küche: Oliven in den herrlichsten Geschmacksrichtungen, Frischkäsekreationen (klar in der Supadupafettstufe), dazu Fladenbrot und Parmesan ... ach, Rundum-Wohlfühl-Happas für den Magen. Eingekauft und reingesetzt. Ich konnte nicht anders als ständig irgendwelche verzückte Laute von mir zu geben, weil es soooo unendlich lecker schmeckte.
Diäten sind Mist... so eigentlich. Das weiß jeder. Aber es muss etwas passieren, wenn man zu viel auf den Rippen (HÜften, Beinen, Armen, Po) hat. Ich kann mich mit diesem Zu viel so ganz und gar nicht leiden! Kein schöner Zustand!
out.gif Frau Vagabundenherz hat heute einen prima Link gepostet und ich hab mich nun auch angemeldet: Gesund abnehmen mit der Apotheken-Umschau. Kostenlos! Es verspricht keinen Verzicht und ein ganz einfaches System - zudem ist es familienfreundlich! Ich teste nun einfach mal. :-) - ach ja, ich heiße dort "Sprudlerin", falls sich jemand dazu gesellen möchte :-)

out.gifZur Seite

Bea 10.03.2010, 12.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nach gut einer Woche ...

... durchhalten, eine zufriedenstellende Waage-Meldung: minus 2,4 kg
Nun wird’s  wohl langsamer gehen, aber okay, hauptsache es geht was ;-)

Bea 20.02.2010, 20.06 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wat mut dat mut

2 Kilo minus sind geschafft - wenn auch wohl nur Wasser, aber immerhin, denn schliesslich gabs am Freitagabend > herrliches Candle-Light-Dinner. Am Samstagmittag erfreuten wir uns an einem kleinen Snack in den Rahlstedt Arcaden (Mett und Eibrötchen) und am Abend gabs verhaltenes Käse naschen (meinerseits) bei Nachbars. Verhalten deswegen, weil um mich herum nur schlanke Frauen sassen. Deprimierend. Deprimierend ist auch, dass ich kaum mehr Klamotten habe, die passen.

Bis Ende des Monats würde ich mich über ein Minus von 5 Kilo freuen, ob ich das hinbekomme ist eine andere Frage. Machbar ist es sicherlich.. hmhm...

Durchhaltevermögen wäre wünschenswert - ich kann ja, wenn ich will - ich hab nämlich gar nicht so rechte Lust auf bewusstes Essen. Abnehmen ist aber aktuell eine absolute Notwendigkeit.

Da waren noch ein-zwei Almased-Anmerkung, die ich immer noch im Kopf habe. Ihr Lieben, die ihr nicht so begeistert davon seid, könntet ihr mir übers Kontaktformular schreiben, warum?

Warum hatte meine A.lmased-Diät keine anhaltende Wirkung?
Das ist ganz einfach, denn wer ins alte Essverhalten zurückverfällt und Bewegung wieder ein Fremdwort wird, darf sich nicht wundern. Also ich wunder mich nicht. ;-)) ... ich hab die Diät nicht mal wirklich zu Ende gebracht, weil ja dann Urlaub angesagt war. Ein Schnellschuss der nur kurzfristig ein paar Kilos wegzaubern sollte. Das hat auf jeden Fall geklappt. :-)
Altersbedingt und generell und überhaupt, bleibt einem doch nichts anderes über, als sich dauerhaft ein gesundes und bewusstes Essverhalten einzutrainieren - regelmässig Sport zu betreiben und sich ausreichend zu bewegen ist ausserdem ein Muss. Anders geht es nun mal nicht.
Ich glaube, dass es letzendlich egal ist, welche Diät man macht. Sie soll eines erfüllen: Abnehmen, aber dauerhaft schlank bleiben heißt: umstellen auf gesundes Essen und regelmässigen Sport. Nix neues, gell?! ;-)

So, aber nun mal auf ein Neues.

Bea 15.02.2010, 11.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ran an den Speck

uaaa... ich habe geschluuuuudert. Aber so richtig. Luftveränderung macht hungrig! Hamburg macht hungrig. Das Leben zu zweit macht auch hungrig, denn in Gesellschaft isst es sich lieber usw... jawoll ja.. da hat sich das ein oder andere Kilo wieder festgesetzt und nun heißt es: abspecken.
Ich frag mich noch ob ich mit Almased starte oder die Brigitte zu Rate ziehe.. hm.. ich weiß es noch nicht.

Bea 04.01.2010, 07.52 | (8/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
I iPhone

Das muss weg:

Kilo