Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Waage

Eisern

Am 1.11. stand mein Entschluss fest: Es muss gewichtstechnisch unbedingt etwas passieren - so geht es nicht mehr weiter.
Ich bin traurig.
Ich bin unglücklich.
Ich mag mich nicht (mehr) leiden.
Ich nerve.

Seit 2 Wochen bin ich nun eisern und gnadenlos mit mir.
Gemäss all meinem Wissen über das Abnehmen geh ich nicht unbedingt den richtigen Weg, aber das ist mir grad ziemlich egal. Meine Wichtigkeit: ich muss einen Erfolg sehen und den möglichst flott und nicht nur auf der Waage. Mir reicht es im Moment nicht, vernünftige minus 500 g pro Woche verzeichnen zu können. Ich brauche für mein persönliches, gutes Gefühl ein Minus bei den Kleidergrössen. Ich komme dem näher, die ersten Hosen fühlen sich spürbar lockerer an :-)
Wenn man eine gewisse Gewichtsklasse erreicht hat, dauert ein sichtbarer Erfolg etwas länger. Es reicht nicht, dass da 2-3 Kilo heruntergepurzelt sind...
Wenn die nächstkleinere Kleidungsgrösse erreicht ist, werde ich humaner mit mir sein.
Wäre ich in Sachen "Bikinifigur erreichen" unterwegs, hätte ich mein Ziel wohl schon mit Bravour gemeistert, aber damit ich auch nur in die Nähe einer Bikinifigur komme, muss schon büschen mehr getan werden ;-) Seltsamerweise fällt mir meine Gnadenlosigkeit im Moment überhaupt nicht schwer. Ich backe Plätzchen nebenbei... und ich kann widerstehen. Ich verspüre nun auch kein großes Hunger- oder Appetitgefühl. Nüscht. Das kann natürlich kommen, wenn ich nun die nächsten Tage etwas mehr Gesellschaft um mich herum habe. Ich werde meinen Kids in Bayern einen Besuch abstatten und dann heißt es für mich: Ziel nicht aus den Augen verlieren!

Mein Ziel bis Donnerstag: minus 5 Kilo
Stand von heute morgen: minus 4,7 Kilo
Das sieht doch gut aus :-)

Bea 16.11.2010, 07.14 | (5/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Eine erste Hürde ist genommen



Der Stand der Dinge muss heute niedergeschrieben werden.
Eine erste Hürde ist genommen, ausserdem eine runde Zahl erreicht:
minus 4 Kilo
... trotz Apfelkuchen,
Plätzchen backen &
diverse Rezepttests.

Bea 13.11.2010, 10.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es geht in die richtige Richtung ...



Mit dem Butterberg geht es aufwärts
 - mit dem Gewicht abwärts -
So ist das gewünscht!
KW45: -3,3 Kilo

Ich fühle so etwas wie "zurückgekehrte Disziplin" - und obwohl ich Apfelkuchen backe, andere Köstlichkeiten auf die Teller zauber, ich kann mich beherrschen.

Bea 11.11.2010, 11.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gewichtsverlust


= Stimmungsaufheller


Bea 09.11.2010, 19.24 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der 7-Tage-Butterberg

2k750.jpg

KW 44: 2,8 Kilo.

Auf in die Woche 2, die unter dem Motto "Reduktion" steht.
Kohlehydrate stehen im Hintergrund des Geschehens.

Bea 07.11.2010, 09.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein persönlicher Butterberg



Möge er wachsen und gedeihen
;-)

Bea 04.11.2010, 19.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Laaaaaaaaaaaangsam

... geht es abwärts.
Pro Woche 500 g minus ... mehr gibbet nit.
Okay.
Keine Crashdiät.
Gemütlich. Eben.

Ach so ----die 1. Woche wäre mit Bravour bestanden und ja, ich hab die 500 g minus geschafft *juhuuubel - bravo - Beifall -- standing ovations* UND ich hab dick Lob bekommen ;-) auch bewegungstechnisch - die Tanzaktionen inkl. just dance auf der Wii, die wirken sich auf jeden Fall positiv aus. Ich hab ja bereits ernsthaft darüber nachgedacht, ob ich mit dem Kaugummikauen anfange... hm...out.gif hier ist nämlich nachzulesen, dass 1 Std. Kaugummikauen 11 kcal verbrennt - aufs Jahr gerechnet sind das immerhin 5 Kilo. 5 Kilo, das sind 35 000 Kalorien, die dabei verbrannt wurden. 7000 Kalorien entsprechen ca. einem Kilo Körperfett. Na, da hab ich ja gut was zu tun. Für die nächste Zeit. 500 g hab ich ja schon ;-))

hippo1.gifMein Abnehm-Coach hat diese Woche mit dem Thema "Aktiver Alltag" belegt. Treppensteigen anstelle Aufzug (mach ich), zu Fuss zum nächsten Geschäft (bin heute zu Fuss zum Budny), Haushalt -> hab ich ... und wie. Ich weiß gar nicht, was ich morgen putzen soll  ;-) Fenster?  Auf jeden Fall bin ich motiviert. Es muss nun endlich mal wieder wat runter von mir.

Wer hat eigentlich noch ein paar tolle Vorschläge für energiegeladene Songs? Immer her damit :-)

Bea 18.03.2010, 23.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nach gut einer Woche ...

... durchhalten, eine zufriedenstellende Waage-Meldung: minus 2,4 kg
Nun wird’s  wohl langsamer gehen, aber okay, hauptsache es geht was ;-)

Bea 20.02.2010, 20.06 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wat mut dat mut

2 Kilo minus sind geschafft - wenn auch wohl nur Wasser, aber immerhin, denn schliesslich gabs am Freitagabend > herrliches Candle-Light-Dinner. Am Samstagmittag erfreuten wir uns an einem kleinen Snack in den Rahlstedt Arcaden (Mett und Eibrötchen) und am Abend gabs verhaltenes Käse naschen (meinerseits) bei Nachbars. Verhalten deswegen, weil um mich herum nur schlanke Frauen sassen. Deprimierend. Deprimierend ist auch, dass ich kaum mehr Klamotten habe, die passen.

Bis Ende des Monats würde ich mich über ein Minus von 5 Kilo freuen, ob ich das hinbekomme ist eine andere Frage. Machbar ist es sicherlich.. hmhm...

Durchhaltevermögen wäre wünschenswert - ich kann ja, wenn ich will - ich hab nämlich gar nicht so rechte Lust auf bewusstes Essen. Abnehmen ist aber aktuell eine absolute Notwendigkeit.

Da waren noch ein-zwei Almased-Anmerkung, die ich immer noch im Kopf habe. Ihr Lieben, die ihr nicht so begeistert davon seid, könntet ihr mir übers Kontaktformular schreiben, warum?

Warum hatte meine A.lmased-Diät keine anhaltende Wirkung?
Das ist ganz einfach, denn wer ins alte Essverhalten zurückverfällt und Bewegung wieder ein Fremdwort wird, darf sich nicht wundern. Also ich wunder mich nicht. ;-)) ... ich hab die Diät nicht mal wirklich zu Ende gebracht, weil ja dann Urlaub angesagt war. Ein Schnellschuss der nur kurzfristig ein paar Kilos wegzaubern sollte. Das hat auf jeden Fall geklappt. :-)
Altersbedingt und generell und überhaupt, bleibt einem doch nichts anderes über, als sich dauerhaft ein gesundes und bewusstes Essverhalten einzutrainieren - regelmässig Sport zu betreiben und sich ausreichend zu bewegen ist ausserdem ein Muss. Anders geht es nun mal nicht.
Ich glaube, dass es letzendlich egal ist, welche Diät man macht. Sie soll eines erfüllen: Abnehmen, aber dauerhaft schlank bleiben heißt: umstellen auf gesundes Essen und regelmässigen Sport. Nix neues, gell?! ;-)

So, aber nun mal auf ein Neues.

Bea 15.02.2010, 11.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ran an den Speck

uaaa... ich habe geschluuuuudert. Aber so richtig. Luftveränderung macht hungrig! Hamburg macht hungrig. Das Leben zu zweit macht auch hungrig, denn in Gesellschaft isst es sich lieber usw... jawoll ja.. da hat sich das ein oder andere Kilo wieder festgesetzt und nun heißt es: abspecken.
Ich frag mich noch ob ich mit Almased starte oder die Brigitte zu Rate ziehe.. hm.. ich weiß es noch nicht.

Bea 04.01.2010, 07.52 | (8/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
I iPhone

Das muss weg:

Kilo