Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Kräuter

Majoran im Tee .. und es tut nix mehr weh.

majoran.jpg... so ähnlich könnte man die wunderbare Wirkweise des Majoran in einem Reim zusammenfassen ;-)

Majoran ist ebenfalls in meinem Vitaltee enthalten. Zu den Beschreibungen der Inhaltstoffe "Sellerie" und "in.jpgWeissdorn"

Der Majoran galt schon früh als kleines Allheilmittel und die Liste seiner Heilwirkung ist demnach lang:

Majoran wirkt
  • antibakteriell
  • beruhigend
  • harntreibend
  • krampflösend
  • schleimlösend
  • schweisstreibend
Majoran empfiehlt sich bei
  • Erkältung
  • Husten
  • Keuchhusten
  • Asthma
  • Schnupfen
  • chronischer Schnupfen
  • Appetitlosigkeit
  • Verdauungsschwäche
  • Blähungen
  • Magenkrämpfe
  • Magenkoliken
  • Reizmagen
  • Darmkoliken
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Reizdarm
  • Rheuma
  • Nervenschwäche
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Schlaflosigkeit
  • Schlecht heilende Wunden
  • Krampfadern
  • Juckreiz
Bildnachweis:
Bild basiert auf dem Bild Origanum majorana aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Raul654.

Bea 18.10.2009, 15.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vitaltee, die 2.

weissdorn.jpgin.jpgHier habe ich angefangen, meinen Vitaltee auseinanderzunehmen. Den Start machte der Sellerie und heute schau ich mir mal das nächste Kräutich an, den Weissdorn.

Der Weissdorn ist auch als Herzpflanze bekannt und gehört in die Gattung der Rosengewächse. Für seine Verwendung werden seine Blätter und Blüten getrocknet. Sie enthalten Amine, Pflanzensäuren und Flavonoide, die die Schlagkraft des Herzens steigern und damit die Leistung des Herzmuskels verbessern. Damit schlägt das Herz kräftiger, die Durchblutung des Körpes wird verbessert und über die erweiterten Herzkranzgefässe bekommt das Herz mehr Sauerstoff.

out.gifWeitere Infos bei Wikipedia
Bei out.gifder Kräuterfrau.ch findet man noch ein paar Rezepte für Tee, Tropfen und Wein und weitere Informationen.

Bild basiert auf dem Bild Common Hawthorn Flowers aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Sannse.

Bea 17.10.2009, 07.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nudeln mit Rucola-Petersilien-Pesto



Zutaten:
40 g Nudeln
3 g Pinienkerne
35 g Rucola
Petersilie im Topf
20 ml Gemüsebrühe
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
15 g gewürfelten Schinken
Pfeffer, frisch gemahlen
Parmesan

Nudeln in reichlich Salzwasser kochen. Während dessen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Rucola waschen und abtropfen lassen. Die Hälfte des Rucola und Petersilie feinhacken und ein schmales Gefäss geben. Die Pinienkerne, die Brühe und das Öl darunter rühren und mit dem Pürierstab zerkleinern. Den Knoblauch dazu pressen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgiessen, abtropfen lassen und mit dem Pesto und dem restl. Rucola vermengen. Mit den Schinkenwürfeln und dem Parmesan bestreuen. Servieren.

Kochzeit: ca. 20 - 30 Min.
Portion ca. 450 kcal
Schmeckt supersuperlecker!

Bea 11.07.2009, 20.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Einstimmung auf Italien?

Gut, ich bin meiner Zeit etwas voraus - Venedig steht erst am Ende des Monats an. Vielleicht war es dann dieses schwülwarme Sommerwetter? Ja, das könnte es sein - denn dazu passt italienische Küche einfach immer. :-)

Ich hab heute eine Zwischenmahlzeit und mein Mittagessen zusammengelegt ;-) - weil Sonntag ist :-)

Mozzarella-Tomaten-Türmchen an Mangopürree

Energiewerte: 315 kcal, Eiweiss 27g, Fett 16g, Kohlehydrate 14g

Zutaten: 125 g Mozzarella light, 2 Tomaten ca. 100g, 75 g Mango, Basilikumblätter, 1 TL Olivenöl, Limettensaft, Salz, Pfeffer
Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden und stapeln. Mango mit Basilikum, Öl, Limettensaft pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Püree über den Turm verteilen.
Eigentlich wird lt Rezept der Mozzarella für zwei Personen berechnet, dann ist das Ganze noch etwas "leichter" - ca. 200 kcal. (restl. Mengenangaben verdoppeln)



und Pasta mit Minzpesto

Ich hab dafür 80 g Nudeln genommen und für das Minzpesto 3 g Pinienkerne (in der Pfanne ohne Fett anrösten), Knoblauchzehe, frische Minze, frische Basilikumblätter, 1 TL Honig, 10 ml Olivenöl, etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer. Alle Zutaten mit dem Pürierstab zerkleinern und über die heißen Nudeln giessen. Vermengen. Servieren.
Energiewerte: ca. 450 kcal inkl. frischem Parmesan!

Bea 05.07.2009, 15.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Aprikosen-Kirsch-Spiesse mit Minzequark



Während "andere" Nachos in die Käsesosse dippen, dippe ich Obstsspiesse in meinen Minzequark. Ich hab nen ganzen Pott Minze gekauft und der muss nun wech. Nach und nach...  Nun aber ab auf die Couch ... und let´s dip.

Bea 04.07.2009, 20.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich geh dann mal Minze besorgen

... denn ich hab eben ein Rezept entdeckt, das meine Geschmacksnerven zum Klingen bringt (oder eher zum tröpfeln?) Das Rezept ist für die Aussetzer-Tage gedacht ;-) also wenn man mal bisschen schlemmen möchte (ausser man bleibt bei einem Brot): 280 kcal /Portion

4 Portionen benötigen 75 g Butter, 100 g Mehl, 100 g Magerquark, 25 g frischen Parmesan, 1 Bund Minze, 5 EL Olivenöl, 3 Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer.

  • Mehl, Butter, Parmesan und Quark zu einem glatten Teig verkneten und ein halbes Stündchen kühl stellen.
  • Minze waschen und Blätter abzupfen. 12 Blätter beiseite legen den Rest hacken.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Den Teig in 4 Teile teilen und länglich ausrollen. Auf ein Blech legen und mit Olivenöl einpinseln. Minzblätter drauf verteilen. 30 Minuten, in der Mitte, backen.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Klein schneiden. Gehackte Minze und restl. Olivenöl mit den Zwiebeln verrühren. Salzen und Pfeffern. Zum Brot reichen.
Klingt das lecker, oder lecker? Ich bin für lecker!

out.gifInfos zur Minze

Bea 03.07.2009, 12.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
I iPhone

Das muss weg:

Kilo