Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Diät

Wieder einmal ein Waagestand

6_4.jpgGrämmchen für Grämmchen geht es abwärts.

Der Butterberg wächst und gedeiht, allerdings ist nach oben auch noch einiges an Luft - äh Butter....

Inzwischen zeichnet es sich wohl ab, dass ich pro Woche nur noch 500 g abnehme - mehr is nicht drin. Gut Ding will Weile haben und Nachhaltigkeit eben so.

Erfolg:

KW 1:   minus 2,1 Kilo

KW 2:   minus 1,1 Kilo
KW 3:   minus 1,4 Kilo
KW4-6: minus 0,7 Kilo
KW7-8: minus 1,1 Kilo

------------------------------
25.02.   minus 6,4 Kilo


.... noch minus 10.5 Kilo bis zum Zwischenziel.
Das Wort "Zwischenziel" stört mich, denn es gab schliesslich ne Zeit, da hätte ich mit einem minus von 16,9 Kilo mein Ziel schon erreicht.. schnarf.

Wat soll`s - da muss und will ich nun durch...

Bea 25.02.2011, 11.38 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Abnehmen mit BCM - Tag 4 - 6

Inzwischen hab ich 6 Tage "Abnehmen mit BCM" geschafft.

Ich habe festgestellt, dass ich meine "Vorlieben" bei der Diät habe. Z.B. kann ich die Suppen sehr gut leiden. Sie sind sämig und sehr gut gewürzt. Sie schmecken mir. Gut finde ich, dass man sie mit Gemüse anhübschen kann. Zwei Packerl Suppe hab ich noch, schade, denn sie wären mir lieber, als die Müsli-Riegel. Die Riegel, die ich bis jetzt gegessen habe, sind mir zu süss gewesen. Das Gute an ihnen: man hat gut was zu kauen, was ja auch wichtig ist.
Recht lecker sind die Pülverchen für die Shakes z.b. Erdbeere oder auch Cappucchino. Ich hab diese Geschmacksrichtungen im Joghurt verwendet. Kleiner Löffel und laaaaangsam geniessen. Die Mischungen waren sehr lecker und haben gut satt gemacht.

Am Freitag war ich bis 19:00 Uhr extrem diszipliniert ;-) Ich hab mir jede einzelne Kalorie eingespart und nicht nur an BCM, sondern auch beim Schnittchenbufett und bei den gefüllten Schüsseln mit Gummibärchen. Ich war am Nachmittag bei einer Besprechung und der Gastgeber hat zum "Nebenbei-Essen" den Tisch mit Leckereien bestückt. Puuhh... das ist mir schwergefallen. Ich hab brav meinen Kaffee getrunken und mich in Gedanken für meine Disziplin gelobt. Aber gut, ich wollte ja dafür am Abend essen dürfen ;-) Meine erstes "Stint-Essen" und das wollte ich nicht sausen lassen. Ich hab ganz sicher über die Stränge geschlagen, aber dafür war ich dann am Samstag und auch heute wieder ganz bei der Sache :-)

Bea 20.02.2011, 23.52 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Abnehmen mit BCM - Tag 3



tag3_all.jpgInzwischen ist auch Tag 3 fast schon Geschichte.

Meinen Tag hab ich mit einem Milchkaffee und einem Riegel von BCM gestartet.

Ein kleiner Trick, der mir beim satt werden und langsam essen immer sehr gut hilft:
Kleine Portionen!
Der Riegel ist in kleine Stückchen geschnitten - so verhinder ich große Bissen und erfreue mich an den kleinen ...

Der Blick auf die Waage - heute  morgen - hat mich besonders gefreut: 5,9 Kilo minus. (Bedingt, dass ich schon vor BCM mit dem abnehmen begonnen habe) Aber alleine die ersten beiden BCM-Tage haben einen mächtigen Schwapps vollbracht.
Den Vormittag verbrachte ich bei Douglas um ein professionelles Make Up mit anschliessendem Fotoshooting zu bekommen. Das sollte meine Belohnung für den Erfolg sein. Umgerechnet sind diese verlustigten 5,9 Kilo immerhin fast 24 Butterpackungen ;-) - hach, ich bin schon ein bisschen stolz :-)

Als ich gegen Mittag zu Hause war, freute ich mich ganz besonders auf das bevorstehende Mittagessen... endlich wieder was zu essen (fast lächerlich - ei, es waren NUR 2 Tage ohne...!!)

Auf meinem Speiseplan stand:
Gnocchi mit scharfer Tomaten-Pilz-Sosse

Ich hatte noch Gnocchi im Kühlschrank und mir frische Champignons besorgt. Alle anderen Zutaten hatte ich ebenfalls noch im Haus.



180 g Gnocchi
1 kleine Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
130 g Champignons
200 g passierte Tomaten
5 ml Olivenöl
etwas Chilipulver
Salz, Pfeffer, Zucker
TK-italienische Kräuter
20 g frisch geriebenen Parmesan

Wasser für die Gnocchi zum Kochen bringen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Beides in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten. Die Champignon in Scheiben schneiden und in die Pfanne geben - anbraten lassen. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Würzen und abschmecken. Die Gnocchi nach Anleitung zubereiten. TK-Kräuter in die Sosse geben, die gekochten Gnocchi drunterrühren. Auf einem Teller anrichten und servieren.

ca. 480 kcal

Zum Abendessen gab es die Kartoffel-Lauch-Suppe von BCM, die mir sehr gut geschmeckt hat.


Bea 16.02.2011, 22.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Abnehmen mit BCM - Tag 2

Tag 2 ist nun fast durch - juhuuu.
Nichts essen, nur trinken - uaa... das ist echt nicht so mein Ding. Ich war heute hin und wieder recht genervt. Mann, Mann, wegen 2 Tagen. Klar, dass man vermehrt überall was zu Essen sieht - die Werbung im TV quillt über vor Leckereien... PIZZAAAAAA... wie lecker!
Stolz darf ich sein, denn durchhalten und nicht nachgeben, ist ja auch ganz wichtig - und ich hab nicht nachgegeben.

Ich freu mich auf morgen, denn dann gibt es 2x am Tag BCM und 1x etwas "Selbst-gezaubertes". Beim Projektmaterial ist auch ein kleines Kochbuch dabei, das ich mir durchschauen werde.
Wichtig ist, dass man keine Zwischenmahlzeiten zu sich nimmt und vier - bis sechstündige Esspausen einhält. Damit klappt die Fettverbrennung. Mir ist inzwischen schon öfter aufgefallen, dass man beim Abnehmen wieder weg geht von den 5 Mahlzeiten am Tag und es wie "früher" handhabt: 3 x Tag wird gegessen.

> zum Projektblog
> zur BCM-Webseite

Bea 15.02.2011, 22.47 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Da war noch was ... Waage-Nachlieferung

5_3.jpgDie letzten zwei Wochen ist nicht wirklich etwas auf der Waage passiert - wie ärgerlich. Gut, ich war in Bayern, ich hatte einen Flips-Abend auf der Couch, aber grundsätzlich war ich brav dabei.


Erfolg:
KW 1:   minus 2,1 Kilo
KW 2:   minus 1,1 Kilo
KW 3:   minus 1,4 Kilo
KW4-6: minus 0,7 Kilo
------------------------------
15.02.   minus 5,3 Kilo


5,3 Kilo in 6 Wochen ist doch soweit okay :-)
klar, dass es nie schnell genug geht... ;-)
Ich fühle mich übrigens in Hosengrösse "Nummer kleiner" recht wohl ...
es zwickt nix mehr ;-)

In zwei Tagen gibt es übrigens auch wieder Rezepte.
Lecker Essen muss ich mir einschliesslich morgen noch verkneifen.

Bea 14.02.2011, 21.17 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Abnehmen mit BCM - Tag 1

Heute morgen startete ich in mein Abnehm-Projekt mit BCM.

Ich muss gestehen, dass ich so meine Probleme mit "Shake-Diäten" habe, aber ich bin auch neugierig, wie so eine Diät wirkt und was sie schafft. Probleme machte mir der Gedanke, dass ich nun über 2 Tage erst einmal nur Shakes trinken soll. Ich esse doch so gerne.
5 Shakes pro Tag.
Ich hab meinen 4. Shake verzehrt - einer darf also noch :-) so als Betthupferl?
Mir schmeckt der Shake übrigens ganz gut.
Die Konsistenz ist dickflüssig.
Geschmack: leicht süss.
Der Shake hat einen milchigen Charakter, auch wenn man ihn mit Wasser zubereitet.

Die Zubereitung ist einfach.
200 ml kaltes Wasser in den mitgelieferten Schüttelbecher, 4 Esslöffel Starter-Pulver dazu geben und dann "shake it"! Langsam trinken.
Wichtig: Mindestens 2 l Flüssigkeit am Tag trinken - tja, mein nächstes Problem. Ich hab mir heute Abend noch schnell eine Kanne Tee gekocht. Ich vergesse leider immer wieder gerne das Trinken.

Nachdem ich aber Tag 1 gut geschafft habe, wird auch Tag 2 zu schaffen sein - egal welche Diät/Ernährungsumstellung man machen möchte: ohne Disziplin geht es nicht.
Nun den, möge die Disziplin mit mir sein ;-)

> zum Projektblog
> zur BCM-Webseite

Bea 14.02.2011, 20.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

BCM - im Test

Gestern kam es an, mein BCM-Testpaket. Aus 2000 Bewerberinnen war ich eine der 50 Glücklichen, die an diesem Test teilnehmen dürfen. Das passt ja auch aktuelll gut rein.

Das Paket war groß und voll gefüllt :-)



Am Montag geht es los ...
2 Tage wird es nur die vorgeschriebenen Shakes geben. Ansich ist das nicht so mein Ding - ich esse so gerne - aber wat mut, dat mut und zwei Tage sind ja schnell vorbei.

Nach den zwei Tagen gibt es dann 2x pro Tag BCM-Produkte - ich werde sie morgens und Mittags einplanen und 1x am Tag (am Abend) eine kalorienreduzierte Speise (ich werde auf meine Brigitte-Rezepte zurückgreifen) . Es wird zwar das Frühstück für die "richtige" Nahrungsaufnahme empfohlen, aber ich bin fürs Abendessen. Ich frühstücke selten und Mittag kann ich auch leichter aufs Essen verzichten - aber am Abend muss ich unbedingt das gemeinsame Abendessen als Ritual geniessen können.
1400 kcal soll ich pro Tag zu mir nehmen. Das ist mehr, als ich jetzt esse. Na, wir werden sehen, was am Ende rauskommt. BCM wird mich also die nächsten Wochen beim Abnehmen unterstützen.

> zum Projektblog
> zur BCM-Webseite


Bea 11.02.2011, 11.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Abnehmen ist durch und durch spannend

.. nicht nur wegen der Wiegewaagetage ;-) , die mal so und mal so ausfallen können.

Ich darf mir die nächsten Tage Gedanken zu einem Erlebnisbericht machen. Es wird ein Erlebnisbericht für den BRIGITTE Diät-Coach :-) ... ganz in Faaaaaaaabe :-) ... spannend.
Vor kurzem hab ich dort angefragt, ob meine Präsentationen der Rezepte inkl. Bildmaterial soweit in Ordnung wären und es gab ein OKAY. Als Begleiterscheinung kam die Anfrage zum Erlebnisbericht ;-) ha, das mach ich doch. Ich darf mich nun über ein gesponsertes Abo des Coaches freuen - win&win, sozusagen ;-) - vorbildliches www!

Bea 01.02.2011, 13.17 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Speiseplan für 06.01.2011

Abend:
Parmesanquark
(kommt aufs Brot)
431 kcal
Brotzeitteller in Grün
440 kcal

Mittag:
Pistaziengriess Nussgriess mit Zimt
(wat Süsses fürs Seelchen)
435 kcal

sollte es hübsches Bildmaterial geben wird es nachgereicht.

Bea 05.01.2011, 16.49 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Eisern

Am 1.11. stand mein Entschluss fest: Es muss gewichtstechnisch unbedingt etwas passieren - so geht es nicht mehr weiter.
Ich bin traurig.
Ich bin unglücklich.
Ich mag mich nicht (mehr) leiden.
Ich nerve.

Seit 2 Wochen bin ich nun eisern und gnadenlos mit mir.
Gemäss all meinem Wissen über das Abnehmen geh ich nicht unbedingt den richtigen Weg, aber das ist mir grad ziemlich egal. Meine Wichtigkeit: ich muss einen Erfolg sehen und den möglichst flott und nicht nur auf der Waage. Mir reicht es im Moment nicht, vernünftige minus 500 g pro Woche verzeichnen zu können. Ich brauche für mein persönliches, gutes Gefühl ein Minus bei den Kleidergrössen. Ich komme dem näher, die ersten Hosen fühlen sich spürbar lockerer an :-)
Wenn man eine gewisse Gewichtsklasse erreicht hat, dauert ein sichtbarer Erfolg etwas länger. Es reicht nicht, dass da 2-3 Kilo heruntergepurzelt sind...
Wenn die nächstkleinere Kleidungsgrösse erreicht ist, werde ich humaner mit mir sein.
Wäre ich in Sachen "Bikinifigur erreichen" unterwegs, hätte ich mein Ziel wohl schon mit Bravour gemeistert, aber damit ich auch nur in die Nähe einer Bikinifigur komme, muss schon büschen mehr getan werden ;-) Seltsamerweise fällt mir meine Gnadenlosigkeit im Moment überhaupt nicht schwer. Ich backe Plätzchen nebenbei... und ich kann widerstehen. Ich verspüre nun auch kein großes Hunger- oder Appetitgefühl. Nüscht. Das kann natürlich kommen, wenn ich nun die nächsten Tage etwas mehr Gesellschaft um mich herum habe. Ich werde meinen Kids in Bayern einen Besuch abstatten und dann heißt es für mich: Ziel nicht aus den Augen verlieren!

Mein Ziel bis Donnerstag: minus 5 Kilo
Stand von heute morgen: minus 4,7 Kilo
Das sieht doch gut aus :-)

Bea 16.11.2010, 07.14 | (5/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
I iPhone

Das muss weg:

Kilo