Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Brot

Thunfisch-Pita



Zutaten für 2 Portionen
300 g Tomaten
1 Eßl Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
2 Eßl Essig
Salz, Pfeffer
200 g Paprika
60 g Zwiebeln
80 g weisse Bohnen (Konserve)
200 g Thunfisch (eigener Saft)
2 Pitabrote a ca. 80 g
TK-8 Kräutermischung

Tomaten, Paprika, Zwiebeln würfeln. Gemüsebrühe mit Essig, Öl, zerdrückten Knoblauch, Salz und Pfeffer anrühren. Die weissen Bohnen zum Gemüse  geben und mit der Brühe übergiessen. Thunfisch zerpfücken und zum Gemüsegemisch geben. Pita antoasten, öffnen und mit der Gemüsefüllung befüllen. Den Rest um die Pita herum anrichten. Mit Kräutern bestreuen. Servieren.

ca. 500 kcal p.P.

Bea 01.02.2011, 23.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Brötchen mit Quark und Parmesan

2201quarkparmesan.jpg

Zutaten für 1 Portion
80-90g Vollkornbrötchen
80 g Magerquark
20 g Parmesan
etwas TK-8 Kräuter
Pfeffer, Salz
etwas Olivenöl
200 g Karotten

Brötchen aufbacken damit es schön frisch und knackig ist. Möhren vierteln und in kurze Stifte schneiden. Quark mit Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren. Brötchen in Scheiben schneiden und mit dem Quark bestreichen. Mit Parmesan bestreuen und mit einigen Tropfen Olivenöl betreufeln. Die Karotten dazu essen.

ca. 430 kcal p.P.

Bea 22.01.2011, 17.46 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Quarkcreme-Ciabatta



Zutaten 1 Portion
15 g Salatkernemix
10 g Oliven grün
1 Knoblauchzehe
ein paar Kapern
50 g Magerquark
1 Eßl Balsamico Bianco
Salz, Pfeffer
80 Ciabatta
120 g Tomaten

Die Salatkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Fein mahlen. Oliven und Kapern fein hacken. Knoblauch schälen und zerdrücken. Oliven, Kapern und Knoblauch mit dem Quark verrühren. Gemahlene Salatkerne und Essig zugeben und unterrühren. Mit den Gewürzen abschmecken.
Das Ciabatta im Ofen kurz aufbacken, damit es schön warm und knusperig ist. Mit der Quarkcreme bestreichen und mit Tomatenscheiben belegen. Restl. Tomaten und Quarkcreme (als Dip) auf einem Teller mit anrichten.

ca. 360 kcal

Bea 14.01.2011, 00.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paprikaquark und Brötchen



Zutaten für 1 Portion
150 g rote Paprika
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Tk-Kräutermischung
125 g Quark (20%)
Salz, Pfeffer,
etwas Chilipulver
60 g Vollkornbrötchen

Die Paprika putzen und fein würfeln. Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen und zerdrücken. Alle Zutaten zum Quark geben und verrühren. Quark mit Gewürzen abschmecken. Das Vollkornbrötchen in Scheiben schneiden und mit dem Quark auf einem Teller anrichten. Mit den Kräutern bestreuen.

ca. 350 kcal

Bea 12.01.2011, 23.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Überbackenes Wurstbrot



Ich liebe die schnelle Küche  - sicherlich auch deswegen, weil ich das Hungergefühl recht ausgiebig wirken lasse ... ;-) nein, ich vergesse einfach das Essen und dann hab ich Hunger, aber so richtig  -klar, dass es dann schnell gehen muss.

In gerade mal 15 Minuten liegt das leckere Brot auf dem Teller :-)

Zutaten:
1 Scheibe Brot ca. 50 - 60 g
5 g Tomatenmark
50 g  Putenwiener (1 Stück)
40 g Gewürzgurke
30 g Schnittkäse (30 %) - ich hab 17% genommen
Thymian
100 g Salatgurke
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft

Das Brot in einer Pfanne erwärmen, umdrehen und mit Tomatenmark bestreichen. Die Wiener in dünne Scheiben schneiden und die Gewürzgurke klein würfeln. Das bestrichene Brot mit Wurst und Gurke belegen - mit Käse bedecken und mit Thymian würzen. Zugedeckt ein paar Minuten weiter erhitzen. Die Salatgurke in Scheiben schneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Brot und Salat auf einem Teller anrichten und noch warm servieren.

ca. 340 kcal

Bea 09.01.2011, 21.07 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Minzbrot

ich hatte es ja schon erwähnt: in.jpg das Minzbrot hat es mir angetan und ich wollte es "nach backen".
Eigentlich sind es Fladen und das ist mir gleich nochmal so lieb - ich liebe alles Fladige :-) Eine Portion schlägt mit knapp 300 kcal zu Buche. Besser man ist nen Salat dazu ;-) Ich könnte mir die Fladenbrote sehr gut zum Grillen vorstellen. Minze und Frühlingszwiebeln in Olivenöl als Topping sind richtig schmackelig. Ich hab anstelle von weissem Mehl, Dinkelmehl verwendet. Das nächste Mal würde ich den Teig auch noch bisschen salzen.


Bea 04.07.2009, 19.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich geh dann mal Minze besorgen

... denn ich hab eben ein Rezept entdeckt, das meine Geschmacksnerven zum Klingen bringt (oder eher zum tröpfeln?) Das Rezept ist für die Aussetzer-Tage gedacht ;-) also wenn man mal bisschen schlemmen möchte (ausser man bleibt bei einem Brot): 280 kcal /Portion

4 Portionen benötigen 75 g Butter, 100 g Mehl, 100 g Magerquark, 25 g frischen Parmesan, 1 Bund Minze, 5 EL Olivenöl, 3 Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer.

  • Mehl, Butter, Parmesan und Quark zu einem glatten Teig verkneten und ein halbes Stündchen kühl stellen.
  • Minze waschen und Blätter abzupfen. 12 Blätter beiseite legen den Rest hacken.
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Den Teig in 4 Teile teilen und länglich ausrollen. Auf ein Blech legen und mit Olivenöl einpinseln. Minzblätter drauf verteilen. 30 Minuten, in der Mitte, backen.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Klein schneiden. Gehackte Minze und restl. Olivenöl mit den Zwiebeln verrühren. Salzen und Pfeffern. Zum Brot reichen.
Klingt das lecker, oder lecker? Ich bin für lecker!

out.gifInfos zur Minze

Bea 03.07.2009, 12.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

May I introduce: Sloppy Joe ...

... aber der aus der schlanken Ecke der Küche ;-)

Wer den gudsten Sloppy Joe nicht kennt, bitte out.gif hier entlang :-) eine Menge Sloppy-Bilder gibt es natürlich über out.gif Google. Selbst bei out.gif youtube ist der Sloppy Joe zu finden. ;-)

Ein USA-Familienmitglied erklärte MIR den Sloppy Joe als "Resteessen". Wenn Spaghetti-Tag war und es blieb eine Menge Hackfleischsosse über, wurde die am nächsten Tag aufs/übers Brötchen gegessen. Für den USA-Bürger: Brötchen -> Hamburger-Buns.

Ich hab mir also diesen Sloppy diätisiert, sozusagen.
Zwei Scheiben Vollkorntoast (getoastet), die Gemüsetomatensosse (von gestern) erhitzt und über die Toastscheiben verteilt. Es hätte etwas mehr Sosse sein können ;-) Dazu eine Schüssel Salat. Ich fands super-lecker :-)


Bea 02.07.2009, 18.49 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Camembert-Paprika-Creme

... auf Bauernbrot - da geht einem Obazdn-Liebhaber das Herz auf. Die abgespeckte, gesunde Version ist gar nicht so übel.

443 kcal, 26 g Eiweiß, 19 g Fett, 40 g Kohlenhydrate

Bea 21.06.2009, 23.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2020
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
242526272829 
I iPhone

Das muss weg:

Kilo