Salat mit Lachs

Heute mittag vorgebacken: Falafel.
Ich hab mich dieses Mal für eine Fertigmischung Falafel entschieden und ergänzt um eine kleine Schalotte (gewürfelt) und in Sesam gewälzt. Sie schmecken richtig gut!

Falafel

Zum Abendessen gab es heute feinen de LÜÜÜX-Salat ;-)

Salat mit Lachs

Zutaten: Schale Mischsalat (davon 1/3), Stremellachs, Pfeffer (zerpflücken), 2 Eier, 2 Tomaten.
Dressing: Salz, Pfeffer, kleine Schalotte (gewürfelt), Senf, Öl, Balsamico, frischen Basilikum. Bei mir kommt ins Dressing meist noch ein kleiner Süßanteil - momentan sinds ein paar Spritzer flüssiger Süßstoff. Stevia geht auch - oder eben Zucker. (Gelernt von Oma) Dazu Falafel.

Bea 06.06.2013, 22.06| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: SlowCarb | Tags: SlowCarb, Ernährung, abnehmen,

Meine Trainer

Neben Herrn Soost (via 10wbc) hab ich meinen Bestand an Fitnessprogrammen und Trainern mal durchforstet und gleich noch ergänzt. Jillian Michaels wird von vielen empfohlen - also wurde sie kurzer Hand mit in meine Trainergruppe aufgenommen ;-)

Jillian Michaels - The Collection (Amazon) .
workouts

Bea 05.06.2013, 15.33| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Sport, Workouts, Jillian Michaels,

Milchbaustein

Das Gefühl nach den Workouts ist schon prima: geschafft, erledigt, Stolz, ausgepowert, leicht u. v. m.
In Woche 4 ist es nun die zweite Woche mit 2 x 20 Minuten Training. Dazu hab ich noch 1x die Jillian Michaels angetestet. Ich muss teilweise mächtig beißen.

Ebenfalls prima: der Milchbaustein mit Obst!
200 ml Milch mit Beerenmix (Pürierstab) und  g e n i e s s e n.

Milchbaustein

Bea 05.06.2013, 15.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: SlowCarb | Tags: SlowCarb, Ernährung, abnehmen,

Das andere Brot

In einer Facebook-Gruppe hab ich eine Adresse für "erlaubtes" Brot entdeckt. Bei soulfood-lowcarberia.de hab ich mir zwei, der drei angebotenen Sorten bestellt. Das Sonnenblumenbrot wurde inzwischen verspeist und das Erdnußbrot in Scheiben geschnitten und eingefroren. Beide Brotsorten schmecken sehr lecker. Ich werde mich allerdings die Tage mal wieder um die Eigenproduktion von Brot kümmern. Die Brote sind auf jeden Fall eine Alternative, wenn es mal anders schmecken soll und man es sich bequem machen möchte :-)


Soulfood Brot

Bea 02.06.2013, 14.35| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: SlowCarb | Tags: SlowCarb, Ernährung, abnehmen,

Erwartungshaltung und SlowCarb

Inzwischen bin ich Mitte Woche 3 und heute ist wieder einmal Pausetag - wie jeden Sonntag. Der (späte) Morgen startete mit 2,5 Mini-Laugenbrötchen, die lecker mit Butter und Honig angereichert waren. Zuckerschock! Dazu ein Glas Orangesaft. Herrlich!
Auch wenn ich noch keinen Tag ein Hungergefühl entwickelt habe, oder großartigen Gelüsten unterliege, aber dieser Pausetag ist trotzdem eine wunderbare Sache. An jedem Pausetag stelle ich fest, wie sehr ich doch in meinen Gewohnheiten und in meiner Erziehung gefangen bin - würde ich ihn sonst so sehr geniessen? Sicher nicht.

Apropos Gewohnheit ...

Gestern hab ich mir eine Pizza gebacken. Für den Boden habe ich eine Putenfleisch-Farce verwendet.
Ich hab dafür ca. 200 g Putengeschnetzeltes mit etwas Wasser und einem Ei dem Pürierstab übergeben. Den Fleischteig hab ich noch etwas gewürzt und mit einem Teigspatel auf einem Backblech (Backpapier) dünn verteilt. Bei 180 Grad wird der Boden ca. 20 Minuten vorgebacken.

Nach dem Vorbacken den Boden mit Tomatensosse bestreichen und nach Wunsch belegen. Zum "Überbacken" hab ich erlaubte Mayo (Bruckmann oder Thomy) verwendet. Den belegten Boden noch einmal für 10 Minuten backen.

Putenfleisch Pizza

Geschmäcker sind verschieden und es kommt noch die Erwartungshaltung dazu. Natürlich verbindet mein Gehirn mit einer Pizza ein bestimmtes Geschmackserlebnis - das wurde leider nicht erfüllt. Weiteres Problem, ich esse zwar Putenfleisch, aber ich bin kein großer Fan davon. Tja, kurzum: ich war enttäuscht und konnte wirklich nur wenige Bissen von der Pizza zu  mir nehmen. Nein, das war ganz und gar nicht meins.
Ich gebe nicht auf: ich teste das Ganze noch mit einem Hackfleischboden.

Mein Alternativprogramm für das Abendessen: Gefüllte Eier, zwei Lachsröllchen mit Meerretich, "erlaubtes" Brot und ein paar Oliven. Mit einer SlowCarb-konformen Mayo, Gewürzen, etwas Senf hab ich die Eierfüllung hergestellt. Die halbierten Eier damit gefüllt und mit einem Tupfen Tomatenmark angehübscht.

Im Laufe der letzten Woche habe ich mich ausserdem erfreut an:

Omelett mit Lachs und Bohnen und dazu Karottensalat

Omelett

Glasnudeln (Bohnenstärke) mit einer scharfen Tomaten-Mais-Linsen-Sosse

Spaghetti mit Tomatensosse

Pfannkuchen mit Schoko-Mousse
Pfannkuchen: 1 Eßl Kichererbsenmehl, 1 Eßl. Haselnüsse gemahlen, 1 Ei, Zimt, Kokosraspel, 1 winzige Prise Stevia (Supersteviapulver), etwas Salz, Kokosmilch (Netto: 75 % Kokos, Rest Wasser) Vanille aus der Mühle. Alle Zutaten verrühren und in der Pfanne mit etwas Fett backen. Bei mir war der Teig etwas zu dünn, deswegen gabs 5 Stk. - das nächste Mal würde ich den Teig etwas dicker lassen, denn 3 Pfannkuchen wären auch genug gewesen.

Schoko-Mousse: Etwas vom Cremigen der Kokosmilch abnehmen und noch etwas Flüssiges nach schütten. 1 Eßl Kakao, ein wenig Stevia, Zimt, etwas Chili, Vanille aus der Mühle und Kokosraspel mit dem Stabmixer fluffig mixen. Für den Schoki-Jieper bestens geeignet.

Pfannkuchen mit Schokomousse

Gestern Mittag hab ich mich mit gebratener Lyoner (sehen ein wenig wie Packman aus), Spiegeleier, Butterkarotten und Prinzessbohnen beglückt. Das war sehr lecker :-) Als "Salat" gabs Radieschen, die ich in etwas Salz ziehen lassen und mit Schnittlauch bestreut habe. Wie man sehen kann: zu essen gibt es genug.

Lyoner und Ei

Die Waage belohnt mich nun nicht sonderlich, aber am Umfang tut sich was. Immerhin. Mal schauen, was die Mittwochswaage sagt.

Bea 02.06.2013, 13.14| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: SlowCarb | Tags: SlowCarb, Ernährung, abnehmen,

Wer nicht will,
findet Gründe.
Wer will, findet Wege.
Willkommen in meinem Blog. Ich heiße Beatrice, bin 1962 geboren und mit obigen Motto an der Hand, geht es hier im Blog um gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Verlust von überflüssigen Pfunden. Ab und an schreibe ich über Bewegendes (auch Sport genannt) und das ein oder andere Wissenswerte zum Thema Gesundheit. Meine kulinarischen Schöpfungen, die aktuell hauptsächlich in der Ecke SlowCarb angesiedelt sind, darfst du gerne nachkochen und wenn es dir geschmeckt hat, freue mich über dein Feedback.
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
I iPhone

Das muss weg:

Kilo